Thursday, 19 September 2013

Auction Sculpture and Works of Art

» reset

Paar fein gearbeitete Bronzefigurengruppen mit Raptatio-Darstellungen
Detailabbildung: Paar fein gearbeitete Bronzefigurengruppen mit Raptatio-Darstellungen
Detailabbildung: Paar fein gearbeitete Bronzefigurengruppen mit Raptatio-Darstellungen
Detailabbildung: Paar fein gearbeitete Bronzefigurengruppen mit Raptatio-Darstellungen
Detailabbildung: Paar fein gearbeitete Bronzefigurengruppen mit Raptatio-Darstellungen
Detailabbildung: Paar fein gearbeitete Bronzefigurengruppen mit Raptatio-Darstellungen
Detailabbildung: Paar fein gearbeitete Bronzefigurengruppen mit Raptatio-Darstellungen
Detailabbildung: Paar fein gearbeitete Bronzefigurengruppen mit Raptatio-Darstellungen
Detailabbildung: Paar fein gearbeitete Bronzefigurengruppen mit Raptatio-Darstellungen
Detailabbildung: Paar fein gearbeitete Bronzefigurengruppen mit Raptatio-Darstellungen

225
Paar fein gearbeitete Bronzefigurengruppen mit Raptatio-Darstellungen

BOREAS RAUBT DIE NYMPHE OREITHYIA
SOWIE
PLUTO RAUBT PROSERPINA

Catalogue price € 25.000 - 30.000 Catalogue price€ 25.000 - 30.000  $ 28,000 - 33,600
£ 22,500 - 27,000
元 199,000 - 238,800
₽ 1,990,500 - 2,388,600

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Höhe: 56 bzw. 52 cm.
Sockelseitenlänge: 28 cm.
18./ 19. Jahrhundert.

Die beiden Figurengruppe in barocker Auffassung, in hoher Qualität modelliert, fein gegossen, mit dunkler, ins Schwarze ziehender Patina. Beide Figuren als Gegenstücke gearbeitet, mit entsprechend gleich gestalteten, vergoldeten Rocaillesockeln, die die quadratische, mitgegossene Plinthe umziehen und tragen. Eine der Gruppen zeigt den in der Antike überlieferten Nordwind, genannt Boreas, Sohn des Titanen Astraeus und der Göttin Eos, der die Nymphe Oreithyia, Tochter des Erechtaeus, eines mythischen Königs von Attika entführt. Das Entführungsthema bereits in der Antike behandelt, hier zeigt die Figurengruppe deutlich den Einfluss der Bildhauerschule des Bernini. Das Gegenstück zeigt den griechischen Gott Pluto mit Zackenkrone, der Proserpina (Persephone) entführt, Tochter des Jupiter und der Ceres, der griechischen Sage gemäß als Gatte Plutos in die Unterwelt entführt und seither Herrscherin über die Toten und Königin der Unterwelt. Der griechischen Sage gemäß erlaubte die Mutter Ceres die Entführung der Tochter Proserpina durch Pluto, eine Bitte die ihm gewährt wurde, allerdings mit der Einschränkung, dass Proserpina die Hälfte des Jahres in der Unterwelt, die andere Hälfte unter den Lebenden zu verbringen habe. Breits um 395 wurde der Dichter Claudia dazu angeregt, das Thema in der Literatur zu verewigen. Die beiden Bronzen fein ausgearbeitet und ziseliert, ebenso die dazugehörigen, feuervergoldeten Sockel. (940273)


Pair of delicately modelled bronze figurines portraying mythical abduction scenes
"Boreas abducting the Nymph Oreithyia" and "Pluto abducting Proserpina".
Height: 56 and 52 cm.
Length of the base: 28 cm.
18th/ 19th century.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe