Auktion Gemälde 16. - 18. Jahrhundert

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Norditalienischer Maler des 16. Jahrhunderts

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Norditalienischer Maler des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Norditalienischer Maler des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Norditalienischer Maler des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Norditalienischer Maler des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Norditalienischer Maler des 16. Jahrhunderts

257
Norditalienischer Maler des 16. Jahrhunderts

Thronende Maria mit dem JesuskindÖl auf Leinwand.
201 x 152 cm.

Katalogpreis € 15.000 - 20.000 Katalogpreis€ 15.000 - 20.000  $ 16,050 - 21,400
£ 12,000 - 16,000
元 116,400 - 155,200
₽ 1,402,350 - 1,869,800

Großformatig, die Figuren überlebensgroß. Maria ganz-figurig, frontal zum Betrachter gewandt, auf einem thronartigen Sessel mit hochziehender Lehne sitzend. Maria trägt ganz der Farbikonografie entsprechend ein rotes Kleid und einen darüber gelegten blauen Mantel, der in ihrer rechten Armbeuge muldenartig ausschwingt und seitlich des rechten Fußes sternförmige große Falten bildet. Über das Haupt ein bräunliches Tuch gelegt, das an der Brust gebunden ist. Die rechte Hand hat sie auf die Schulter des leicht schräg stehenden Jesusknäbleins gelegt, der zwischen ihren Knien Blickkontakt zum Betrachter aufnimmt. Im Kleid des Kindes wiederholt sich die Farbe des Kopftuches der Maria.

Sie hält in ihrer linken Hand ein Buch auf das Knie gestützt. Der Thronsessel ist zwischen zwei seitlichen, das Hauptmotiv flankierenden Steinsockeln gestellt, darüber Vasen und Rundsäulen, motivisch sind diese beiden Säulen Symbol für die Herrschaft der Kirche und Hoheit der beiden dargestellten Figuren. Links oben ein grünbräunliches Velum, rechts der freie Blick in hügelige Landschaft mit vom Spätlicht beleuchtetem Himmel. Kompositionell ist hier eine Brechung der Bewegungen festzustellen. Die betonende Diagonale von rechts unten nach links oben durch die Haltung des Kindes wird aufgegriffen von der Gegenbewegung der Kopfhaltung der Maria. Die schlichte Großartigkeit der Figurendarstellung zeigt ganz die Auffassung der italienischen Hochrenaissance. Der Maler dürfte nach seiner Ausbildung in Rom wohl in Bologna tätig gewesen sein. (10311415)


North Italian painter of the 16th century

ENTHRONED VIRGIN AND CHILD

Oil on canvas.
201 x 152 cm.

Large-format, the figures larger than life-sized. The Virgin is depicted in full-figure, frontal to the beholder on a throne-shaped chair. The simple grandness of the figural depiction completely reveals Italian High Renaissance concepts.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe