Auktion Gemälde Alte Meister Teil I

» zurücksetzen

Neapolitanischer Caravaggist des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Neapolitanischer Caravaggist des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Neapolitanischer Caravaggist des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Neapolitanischer Caravaggist des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Neapolitanischer Caravaggist des 17. Jahrhunderts
Neapolitanischer Caravaggist des 17. Jahrhunderts

551
Neapolitanischer Caravaggist des
17. Jahrhunderts

BILDNIS DES JUGENDLICHEN JOHANNES DES TÄUFERS Öl auf Leinwand. Doubliert.
99 x 54 cm. 

Katalogpreis € 25.000 - 30.000 Katalogpreis€ 25.000 - 30.000  $ 27,500 - 33,000
£ 22,500 - 27,000
元 179,250 - 215,100
₽ 2,082,500 - 2,499,000

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Das Gemälde betont hochformatig, der Heilige als schlanker Knabe gezeigt, mit entblößtem Oberkörper, lediglich mit einem braunen Manteltuch mit Fellsaum bekleidet. Er blickt, wie von einer überirdischen Berufung ergriffen, nach links oben, während er die rechte Hand an die Brust legt. Der Lichteinfall ebenfalls von links oben, betont Gesicht und Oberkörper, aber auch noch die linke Hand, die einen Kreuzstab mit daran gebundenem Rotolus hält. An der rechten Hüfte eine Kürbisflasche, Symbol der Tauftätigkeit des Heiligen. Die Figur vor dunklem, nach rechts sich aufhellendem Hintergrund. Das Gemälde von hoher künstlerischer wie malerischer Qualität, zeigt deutlich den Stileinfluss des in Neapel wirkenden Giuseppe José de Ribera (1588/91-1652).  (1201153) (130800)  (11)


Neapolitan Caravaggisti, 17th century PORTRAIT OF THE YOUNG SAINT JOHN THE BAPTIST Oil on canvas. Relined.
99 x 54 cm.

The painting is of high artistic and painterly quality and clearly shows the stylistic influence of José de Ribera (1588/91-1652), who was active in Naples.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe