Auktion Uhren

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Museale Boulle-Pendule auf original Konsole

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Museale Boulle-Pendule auf original Konsole
Detailabbildung: Museale Boulle-Pendule auf original Konsole
Detailabbildung: Museale Boulle-Pendule auf original Konsole
Detailabbildung: Museale Boulle-Pendule auf original Konsole
Detailabbildung: Museale Boulle-Pendule auf original Konsole
Detailabbildung: Museale Boulle-Pendule auf original Konsole
Detailabbildung: Museale Boulle-Pendule auf original Konsole

400
Museale Boulle-Pendule auf original Konsole

Höhe: ca. 105 cm.
C-Couronne-Stempel (dieser Stempel mit dem gekrönten „C“ kam nur zwischen 1745 und 1749 zur Anwendung).
Louis XV.,
Paris/ Versailles, um 1745.

Katalogpreis € 12.000 - 14.000 Katalogpreis€ 12.000 - 14.000  $ 12,480 - 14,560
£ 10,800 - 12,600
元 83,880 - 97,860
₽ 651,600 - 760,200

WERK
Messing-Vollplatinenwerk, Halbstunden- und Stundenschlag auf Glocke, gesteuert durch Schlossscheibe. Gangkapazität des Werks ca. zehn Tage (Werk im 19. Jahrhundert auf präzisere Brocot-Hemmung mit Federaufhängung für das Pendel umgebaut, sonst in allen Teilen original). Rückplatine signiert „Burja à Versaille“.

FUNKTIONEN
Stunden- und Minutenzeiger, gebläuter Stahl, original erhalten.

GEHÄUSE
Aufbau in Holz, Furnier im Boulle-Stil, vergoldete Bronzeapplikationen. Das symmetrisch geschweifte Uhrengehäuse an drei Seiten verglast und mit fein gravierten Boulle-Marketerien dekoriert sowie mit prächtigen Profilstäben und Applikationen reich verziert. Auf der Tür mittig große Applikation mit einem Harfe spielenden Orientalen vor einem Löwen und Pfeileköcher. Die Bekrönung im Scheitel mit daraufsitzendem, vollplastisch gestaltetem Kronos.

ZIFFERBLATT
Zifferblatt mit je zwölf Emailplaketten für arabische Minuten- und römische Stundenzahlen. Das Mittelfeld signiert „Burja à Versaille“.

ZUSTAND
Die Uhr ist voll funktionstüchtig und befindet sich in musealem Sammlerzustand.

Provenienz:
Privatsammlung, Saarbrücken.

Literatur:
Vgl. Pierre Verlet, Les Bronzes dorés francais du XVIII Siècle S. 271 - Poicon C - couronné , Abb. & Text;
Vgl. Pierre Kjellberg, La Pendule Francaise, Paris 1997, S. 78, Abb. A;
Vgl. Silke Kiesant, Prunkuhren am Brandenburgisch-Preussischen Hof, Fulda 2013, S. 297, Kat.Nr. 18;
Giacomo Wannenes, Le piu belle Pendole francesi, Mailand 1991, S. 31, Abb.;
Vgl. Tardy, French Clocks the World over, Paris 1981, Bd. 1, S. 246 (Uhr im Amsterdamer Rijksmuseum);
Vgl. Hans Ottomeyer/ Peter Pröschel, Vergoldete Bronzen, München 1996, Bd. 1, S. 77 (Uhr im Metropolitan Museum, New York);
Vgl. Ernest Dumonthier, Les Bronzes du Mobilier National, Paris 1911, Tafel 4, Abb. 3 (Palais Fontainebleau). (1041541) (119556) (14)


Boulle pendulum clock on original console of museum quality
Height: ca. 105 cm.
C-couronné stamp (this stamp with crowned “C” was applied between 1745 and 1749).
Louis XV, Paris/ Versailles, ca. 1745.

The clock is fully functional and is of collectible museum quality.

Provenance:
Private collection, Saarbrücken.

Literature:
Compare Pierre Verlet, Les bronzes dorés français du XVIII siècle, p. 271, poinçon C-couronné, text and illustration.
Pierre Kjellberg, La pendule française, Paris 1997, p. 78 with ill.
Compare A. Silke Kiesant, Prunkuhren am Brandenburgisch-Preussischen Hof, Fulda 2013, p. 297, cat. no. 18. Giacomo Wannenes: Le più belle pendole francesi, Milan 1991, p. 31 with ill.
Compare Tardy, French Clocks the World Over, Paris 1981, vol. I, p. 246 (clock at the Rijksmuseum, Amsterdam).
Compare Compare Hans Ottomeyer/ Peter Pröschel, Vergoldete Bronzen, Munich 1996, vol. I, p. 77 (clock at the Metropolitan Museum, New York).
Compare Ernest Dumonthier, Les bronzes du mobilier national, Paris 1911, plate 4, ill. 3 (Palace of Fontainebleau).

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe