Your search for Max Liebermann in the auction

Friday, 23 September 2005

Important Modern Art

» reset

Max Liebermann 1847 - 1935 Berlin

104
Max Liebermann
1847 - 1935 Berlin

LESEPAUSE (BILDNIS MARGARETE LADENBURG), 1911Pastellkreide auf Leinwand. 86 x 64 cm.Signiert und datiert oben rechts.Dieses Portrait zeigt Margarete Ladenburg, eine Cousine von Martha Liebermann, der Frau des Malers. In Halbfigur dargestellt und leicht nach rechts gewandt, hält sie ein offenes Buch in ihren Händen, welches einen Hinweis auf ihre Beschäftigungen geben mag. Margarete Ladenburg wurde 1855, im gleichen Jahr wie Hedwig Pringsheim, die Mutter von Katja Mann und Schwiegermutter Thomas Manns, als Tochter des Botanikers Nathanael Pringsheim geboren und heiratete 1875 den Chemiker Albert Ladenburg (1842 – 1911). Sie arbeitete als Übersetzerin einiger chemischer und wissenschaftlicher Werke aus dem Französischen ins Deutsche. Außerdem soll sie auch selbst gerne geschrieben und Märchen publiziert haben. Dieses Gemälde entstand 1911, zwei Jahre nach ihrem Tod. Wie auch das Sujet des Lesens, hat Liebermann auch das nachträgliche Portrait dem Kreis seiner Familie vorbehalten. So malte er 1870 zum Beispiel ein Ölportrait seiner verstorbenen Großmutter nach einer Fotografie. Das großformatige Pastell konzentriert die Farbe im Antlitz der Dame. Das dunkle Blaugrau des Kleides und der helle Grau-Fond unterstreichen den ernsten, aber freundlichen und selbstsicheren Charakter der Dargestellten. “Die Lesepause“ zählt neben herausragenden Selbstbildnissen zu den schönsten Portraits der Jahre um 1910, dem Zenit Liebermanns Schaffens und stellt ein repräsentatives Beispiel der Geschichte des kunstsinnigen, weltläufigen, deutsch-jüdischen Großbürgertums dar.

Catalogue price € 85.000 - 100.000 Catalogue price€ 85.000 - 100.000  $ 95,200 - 112,000
£ 76,500 - 90,000
元 676,600 - 796,000
₽ 6,767,700 - 7,962,000

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Anmerkung:
Es handelt sich vermutlich um eine Originalrahmung aus der Zeit Liebermanns.

Provenienz:
Privatsammlung Solothurn; Sammlung Ernst Bromkamp Bad Homburg v.d.H.;
Christies London (German & Austrian Art, 1999);

Literatur:
Die Arbeit wird in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis der Pastelle, Aquarelle und Gouachen Max Liebermanns von Frau Dr. Margreet Nouwen
aufgenommen. (591561)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe