Auktion Juni-Auktion Teil I.

» zurücksetzen

Louis XVI-Kommode mit Marmorplatte

250
Louis XVI-Kommode mit Marmorplatte

Dreischübig, Mahagoni- Palisander, Rosenholz und hellere Obsthölzer auf Eiche. Gerader Aufbau auf runden, nach unten sich verjüngenden halbhohen Füßen. Die dreischübige Front vertikal dreifach feldergegliedert. Die breitere Mittelzone leicht risalitartig vortretend. Die Ecken abgerundet. Die rückwärtigen Beine unter leicht vorgezogener wandanstehender Lisene unmerklich breiter gestellt. Die Marketerie zeigt X-förmig verlegte Felder, gerahmt von dunklen Bandeinlagen, begleitet von feinen, helleren Fadeneinlagen in geradem Verlauf mit einziehenden Ecken. Die Beine, die darüber stehenden Eckabrundungen und die wandseitig stehenden Lisenen mit zweifarbig eingelegten Kanneluren furniert. Der obere Schub durch ein Zwischenband von den beiden unteren, im Furnierfeld zusammengefassten Schüben in Betonung abgetrennt. Eckbeschläge in Triglyphenform, Fußspitzen in Bronze, die Zuggriffe in Form hängender Perlstabringe an Rundmedaillons, die Schlüsselschilder hochoval mit Perlstabdekor und Festons an Schleifen. Die Deckplatte in grauem, weiß gesprenkeltem Marmor. Restaurierbedürftig. H.: 90 cm. B.: 130 cm. T.: 58 cm. Frankreich, Ende 18. Jhdt. (5408711)

Katalogpreis € 9.000 - 11.000 Katalogpreis€ 9.000 - 11.000  $ 9,900 - 12,100
£ 8,100 - 9,900
元 64,530 - 78,870
₽ 749,700 - 916,300

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

Kataloge Juni-Auktionen 2004 Juni-Auktion Teil I. | Juni-Auktion Teil II.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe