Saturday, 6 December 2008

Auction General Art Auction

» reset

Laokoon-Gruppe in Bronze
Detailabbildung: Laokoon-Gruppe in Bronze
Detailabbildung: Laokoon-Gruppe in Bronze
Detailabbildung: Laokoon-Gruppe in Bronze

699
Laokoon-Gruppe in Bronze

Höhe: 66 cm.
Breite: 53 cm.
Tiefe: 24 cm.
Italien, 18. Jahrhundert.

Catalogue price € 7.000 - 8.000 Catalogue price€ 7.000 - 8.000  $ 7,840 - 8,960
£ 6,300 - 7,200
元 55,720 - 63,680
₽ 624,820 - 714,080

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Guss des ausgehenden 18. Jahrhunderts nach der sog. Laokoon-Gruppe, die sich in den Vatikanischen Museen befindet. Sie stellt den Todeskampf Laokoons und seiner Söhne dar, die mit Schlangen kämpfen, als Strafe für die Warnung vor den Trojanern im Trojanischen Krieg. Die Marmorgruppe wurde 1506 in Rom aufgefunden und erregte damals höchstes Aufsehen. In den folgenden Jahrhunderten war das Kunstwerk Gegenstand zahlreicher Auseinandersetzungen bis hin zu den Ausführungen von Gotthold Ephraim Lessing im Jahre 1766. Ende des 18. Jahrhunderts begann eine Renaissance des Interesses an dieser Gruppe, in der Folge entstanden zahlreiche verkleinerte Abgüsse. Die vorliegende Gruppe dürfte gegen Ende des 18. Jahrhunderts entstanden sein, wohl in der Bottega Righetti (I. Periode), Rom. Fein ausgeführter Guss, geglättet und ziseliert, die originale, honigbraune, transluzid glänzende Patinierung der Zeit erhalten. Der Sockel, entsprechend dem Marmororiginal, getreppt wiedergegeben. Die in der Originalfigur fehlenden Teile, wie die rechten Hände von Laokoon und dem rechts von ihm stehenden Sohn, ergänzt, ebenso Teile der Schlangen. An diesen Rekonstruktionsversuchen hatte der Bildhauer Berthel Thorwaldsen wesentlichen Anteil. (720925)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe