Auktion Skulpturen und Kunsthandwerk

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Kopf eines palmyrischen Priesters

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Kopf eines palmyrischen Priesters
Detailabbildung: Kopf eines palmyrischen Priesters
Detailabbildung: Kopf eines palmyrischen Priesters
Detailabbildung: Kopf eines palmyrischen Priesters
Detailabbildung: Kopf eines palmyrischen Priesters
Detailabbildung: Kopf eines palmyrischen Priesters
Detailabbildung: Kopf eines palmyrischen Priesters

434
Kopf eines palmyrischen Priesters

Höhe: 40 cm.
Sockelhöhe: 16 cm.
Palmyra/ Syrien, römische Zeit, ca. 2./ 3. Jahrhundert.

Katalogpreis € 40.000 - 50.000 Katalogpreis€ 40.000 - 50.000  $ 39,600 - 49,500
£ 36,000 - 45,000
元 280,800 - 351,000
₽ 2,428,000 - 3,035,000

Großer Kopf in hellem, syrischem Stein, stilisierend im Sinne des "Nefesch", der aramäische Begriff der den seelischen Ausdruck der dargestellten Person meint. Seine Priesterstellung ist durch den hohen, zylindrischen Hut dokumentiert, seine einstmalig hohe Bedeutung durch einen umziehenden Blattkranz im Hochrelief hervorgehoben. In der Kopfbedeckung an der Vorderseite zwei vertikale Rillen. Der Lorbeerkranz von der Rückseite beidseitig nach vorne ziehend, dazwischen mittig eine kleine, im Relief eingearbeitete Büste, als "Imago Clipeata" in römischem Harnisch, was wohl auf die politische Zugehörigkeit des Heiligtums zum römischen Imperium verweist. Möglicherweise handelt es sich hier um Kaiser Hadrian, unter dem die Stadt Palmyra befreit wurde und anschließend als "Palmyra Hadriana" bezeichnet wurde. Kopf einer Statue, die ehemals in einem unterirdischen Mausoleum aufgestellt war bzw. in einem der Felsengräber, die für die Stadt Palmyra bekannt sind. Pupillen, buschige Augenbrauen und Ohren fein ausgearbeitet, der Mund volllippig, die Nasenspitze wie bei antiken Plastiken üblich abgeschlagen. Vom Schulteransatz ein Stück erhalten. Auf modernem Sockel.

Provenienz:
Schweizer Privatsammlung 1983. (930958)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe