Thursday, 20 September 2012

Auction Furniture

» reset

Kommodenuhr
Detailabbildung: Kommodenuhr
Detailabbildung: Kommodenuhr

33
Kommodenuhr

Höhe des Uhrengehäuses: 64 cm.
Gesamthöhe mit bekrönender Figur: 86 cm.
Untere Breite: 37 cm.
Tiefe: max. 16 cm.
Frankreich, zweite Hälfte 18. Jahrhundert.

Catalogue price € 4.000 - 6.000 Catalogue price€ 4.000 - 6.000  $ 4,440 - 6,660
£ 3,360 - 5,040
元 31,240 - 46,860
₽ 282,760 - 424,140

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

WERK
Achttagegehwerk, Pendel mit Pendelfeder, Halbstunden- und Stundenschlossscheibenschlagwerk auf Glocke, Rückplatine signiert "Tallon à Paris".

FUNKTIONEN
Stunden- und Minutenzeiger, gebläuter Stahl.

GEHÄUSE
Das hochrechteckige Gehäuse in Holz, in Boulle-Technik unter Verwendung roter Schildpatteinlagen und reicher, vergoldeter Bronzedekoration. Am stilistischen Übergang zwischen Louis XIV und Régence. Der Hochrechteckkasten im unteren Teil seitlich halbrund auswölbend, entsprechend den spiraligen, aufgesetzten Volutendekorationen an der Vorderseite, die über kräftigen Spindelfüßen stehen, verbunden durch ein Bandwerk, das mittig als Zargenzunge herabzieht, darüber Löwenkopf mit einer Barock-Palmette. Die Front gerade, mit vergoldetem Glasrahmen, an den unteren Ecken halbrund einziehend, oben halbrund geschlossen. Die Ecken abgeschrägt, besetzt mit vergoldeten Hermen, mit bärtigen, bekrönten Männerköpfen, im unteren Teil herabziehende Hängeblätter. Das Gebälk mittig im Segmentbogen hochziehend, überhöht von einem nach oben allseitig sich verjüngenden Sockel, über durchbrochen gearbeiteter Galerie, oben ebenfalls abgeschlossen durch Stellfläche, umzogen von durchbrochenem Galerieband, in Form aneinandergereihter Blütenrosetten im Rapport. Die Bekrönung in Form einer vollplastisch gegossenen und vergoldeten Bronzefigur einer Pharma mit hochgestellten Flügeln und Posaune in der Rechten sowie Ruhmespalme in der Linken. An den oberen Ecken aufgesetzte Ziervasen. An den Seiten hochrechteckige, verglaste Einblicke ins Werk, darunter ebenfalls Boulletechnik-Intarsien.

ZIFFERBLATT
Vergoldetes Zifferblatt mit Emailkartuschen und blauen römischen Ziffern, an der Peripherie Minutenangabe. Mittelfeld mit monarchischer Krone und Portrait Louis XIV.

ZUSTAND
Gebrauchssp. Ein Pendel und ein Schlüssel vohanden.

Literatur:
Tardy, S. 603. (8710524)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe