Thursday, 12 December 2013

Auction Clocks

» reset

 Kaminuhr
Detailabbildung:  Kaminuhr
Detailabbildung:  Kaminuhr
Detailabbildung:  Kaminuhr

180
Kaminuhr

Höhe der Uhr: 32 cm.
Gesamthöhe mit zugehörigem Sockel: 37 cm.
Länge: 35 cm.
Gesamtlänge: 40 cm.
Frankreich, erstes Viertel 19. Jahrhundert.

Catalogue price € 3.000 - 4.000 Catalogue price€ 3.000 - 4.000  $ 3,360 - 4,480
£ 2,700 - 3,600
元 23,880 - 31,840
₽ 238,860 - 318,480

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

WERK
Achttagegehwerk, Pendel mit Fadenaufhängung, Halbstunden- und Stundenschlossscheibenschlagwerk auf Glocke.

FUNKTIONEN
Stunden- und Minutenzeiger, gebläuter Stahl.

GEHÄUSE
Der Gehäuseaufbau figürlich dekoriert, der längliche Grundsockel an den Seiten halbrund eingezogen, auf zwei geflügelten Löwentatzenfüßen sowie zwei Frontfüßen in Form von Amor-Pfeileköchern, dazwischen herabhängende, durchbrochene Dekoration in Form eines Fruchtkorbes mit seitlichen Weinranken und Traubendolden. Das Uhrwerk eingelassen in eine blau gefasste Kugel, besetzt mit fünfzackigen Sternen sowie zwei vergoldeten Reliefapplikationen, die die Sternzeichen Waage und Krebs darstellen. Von höchstem Interesse ist die figürliche Thematik der Uhr: rechts neben der Weltkugel eine leicht bekleidete, junge Frauendarstellung, die sich über die Kugel beugt, mit Jakobinermütze, in der rechten Hand hält sie ein Narrenzepter oberhalb des Zenits der Weltkugel. Ihr Kleid ist mit Narrenschellen besetzt. Links ist der geflügelte Amorknabe wiedergegeben, der die Weltkugel oberhalb einer Wolkenbank trägt. An der Sockelfront Reliefdarstellung einer auf Stroh liegenden Göttin Athena oder Minerva, Göttin der Wissenschaften. Sie ist als Gefangene an der Rückwand angekettet gezeigt. Die Ikonografie der figürlichen Darstellung ist insofern brisant, als dass es sich bei den "Jakobinern" um das Volk Frankreichs handelt in der Euphorie der Revolution, die hier als närrisch dargegeben ist. Demgemäß dürfte der künstlerische Entwurf im Auftrag der Konservativen an die revolutionären, restaurativen, politischen Kreise entstanden sein. Die Weltkugel türkisblau gefasst, der zugehörige, originale Sockel holzgeschnitzt, vergoldet mit entsprechend türkisblauem Samt an der Oberseite bezogen. Der Glassturz fehlt.

ZIFFERBLATT
Emailzifferblatt mit römischen Ziffern, über der "6" Signatur "Marchand à Narbonne".

ZUSTAND
Gebrauchssp.
Nicht auf Funktionsfähigkeit getestet.
Ein Pendel, kein Schlüssel.

Literatur:
Tardy, S. 429. (9509712)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe