Ihre Suche nach Joseph Werner d. J. in der Auktion

 

Gemälde 16. - 18. Jahrhundert
Freitag, 23. März 2012

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Jospeh Werner, 1637 Bern - 1710, zug.

Sie interessieren sich für Werke von Joseph Werner d. J.?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Joseph Werner d. J. in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Jospeh Werner, 1637 Bern - 1710, zug.
Detailabbildung: Jospeh Werner, 1637 Bern - 1710, zug.
Detailabbildung: Jospeh Werner, 1637 Bern - 1710, zug.
Detailabbildung: Jospeh Werner, 1637 Bern - 1710, zug.
Detailabbildung: Jospeh Werner, 1637 Bern - 1710, zug.
Detailabbildung: Jospeh Werner, 1637 Bern - 1710, zug.
Detailabbildung: Jospeh Werner, 1637 Bern - 1710, zug.
Detailabbildung: Jospeh Werner, 1637 Bern - 1710, zug.

215
Jospeh Werner,
1637 Bern - 1710, zug.

DER HEXENMEISTER Öl auf Leinwand. Doubliert.
75 x 62,5 cm

Katalogpreis € 20.000 - 25.000 Katalogpreis€ 20.000 - 25.000  $ 21,600 - 27,000
£ 18,000 - 22,500
元 154,200 - 192,750
₽ 1,983,400 - 2,479,250

Seltene Darstellung mit dem Thema der Zauberei, Alchemie sowie Hexenmeisterei. Mehrfigurige Szenerie in einer Landschaft mit Felsengrotte im rechten Hintergrund, Vollmondscheibe hinter Wolken und davor auffliegenden Vögeln sowie einer Fledermaus. Im Zentrum ein Hexenmeister, der mit Zauberrute auf eine nackte Frau blickt, über deren Schoß ein Wildschwein mit feurigem Rachen liegt. Dabei handelt es sich entweder um eine Vision, die in Erscheinung gebracht wird oder eine exorzistische Handlung. Links zwei weitere Männer sowie eine am Boden kauernde Frau neben einem Ziegenbock. Im Vordergrund Tierschädel vor einem altarähnlichen Aufsatz, bemalt mit Folterszenen. Auf dem Altar ein brennendes Feuer. Sämtliche Bildbereiche fein und detailliert angereichert mit mehreren, das Thema betreffenden Tiergestalten, Fabelwesen wie Basilisk, Schlange, Eidechsen, Meerschweinchen, Katzen etc. Am linken Bildrand ein Steinsockel mit darauf stehender großer Vase. Auf dem Sockelpodest die Aufschrift „D.Z.P.P.P.P.P.“, auf die einer der Männer hindeutet, während er zum Betrachter blickt. Dahinter zwischen den Hügeln eine Stadt im Mondlicht. (850366)


Joseph Werner,
1637 Bern - 1710, attributed to
Oil on Canvas. Doubled.
75 x 62.5 cm.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Joseph Werner d. J. angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Joseph Werner d. J. kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Joseph Werner d. J. verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe