Ihre Suche nach Jan Brueghel der Jüngere in der Auktion

 

Gemälde Alter Meister
Freitag, 23. September 2005

» zurücksetzen

Jan Brueghel der Jüngere, 1601 - 1687 Antwerpen

168
Jan Brueghel der Jüngere,
1601 - 1687 Antwerpen

BAUERNHÄUSER AM BACH 18,5 x 25,8 cm.Öl/Kupfer, 
Holz hinterlegt. 
Gerahmt.

Katalogpreis € 90.000 - 110.000 Katalogpreis€ 90.000 - 110.000  $ 99,000 - 121,000
£ 81,000 - 99,000
元 645,300 - 788,700
₽ 7,497,000 - 9,163,000

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Dem Gemälde ist ein Gutachten von Dr. Klaus Ertz von 1995 beigegeben.

Der Betrachter schaut von einem deutlich erhobenen Standpunkt auf eine idyllische Bachlandschaft hinab. Links im Vordergrund zwischen dem Zwickel eines Weges sowie dem Bach sind Bäume bzw. Baumstümpfe zu sehen. Der Blick des Betrachters wird durch das abfallende Ufer des Baches in die Tiefe geleitet. Dieser Tiefenzug wird vom Bach aufgegriffen und verstärkt. Im Hintergrund zeichnen sich im Dunst der Ferne verschwommen die Umrisse eines Dorfes mit Kirche ab. Der Verlauf des Baches wird im Vordergrund sowie im Hintergrund von zwei Brücken unterbrochen. Im vorderen Teil des Baches schwimmen eine Ente und zwei Wasservögel. Der rechte Uferrand ist von einigen zum Teil wieder austreibenden Baumstümpfen begrenzt. Auf dem mittleren der Baumstümpfe sitzt eine Elster, über der aufgeregt ihre Artgenossin fliegt. Dahinter ist eine flache Weidelandschaft mit mehrern Personen einem Hund sowie drei Kühen zu sehen. Gegenüber am linken Uferrand, steht ein Bauernhaus, das von einem lichten Baumbewuchs hinterfangen ist. Vor dem Haus sind vier Personen und zwei Kinder zu erkennen. Schräg rechts davon befindet sich ein weiteres Haus von Bäumen umgeben. Als einziges wird es von der Sonne beschienen, deren kraftvolle Strahlen die Wolkendecke noch einmal durchbrochen hatten.

Werkverzeichnis:
Dr. Ertz plant in einem für die Zukunft geplanten Supplementband zum 1984 erschienen Werkkatalog der Gemälde Jan Brueghels des Jüngeren, das obige Gemälde als eigenhändiges Werk Jan Brueghels des Jüngeren - entstanden um 1613 in Antwerpen - aufzunehmen und abzubilden.

Literatur:
Vgl. Klaus Ertz, Jan Brueghel der Jüngere, Die Gemälde mit kritischem Oeuvre-Katalog, Flämische Maler im Umkreis der großen Meister, Bd. I., 2001. (5908024)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe