X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Thursday, 6 December 2018

Auction 14th - 18th century paintings

» reset

Italienischer Meister des 17./ 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienischer Meister des 17./ 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienischer Meister des 17./ 18. Jahrhunderts
Detailabbildung: Italienischer Meister des 17./ 18. Jahrhunderts

820
Italienischer Meister des 17./ 18. Jahrhunderts

DAS URTEIL DES SALOMON Öl auf Leinwand. Doubliert.
116 x 170 cm.
Dem Gemälde sind in Kopie drei Gutachten beigefügt von Dr. Didier Bodart, Prof. Dr. Giuseppe Pilo und Prof. Ugo Ruggeri.

Catalogue price € 30.000 - 50.000 Catalogue price€ 30.000 - 50.000  $ 33,300 - 55,500
£ 25,200 - 42,000
元 234,300 - 390,500
₽ 2,120,700 - 3,534,500

 

Im Innenraum eines Schlosses, der in der Mitte den Blick nach draußen freigibt, sitzt auf einem teils vergoldeten Thron mit Baldachin aus roten Stoff König Salomon. Der Würdenträger hat auf seinem Haupt eine goldene Krone, um den Hals eine goldene Kette mit Edelsteinen und in der rechten Hand ein Zepter. Er trägt ein langes rotes Gewand, das am Kragen mit edlem Pelz besetzt ist. Vor ihm zwei Frauen, die sich um ein Kind streiten. Ein bereits verstorbenes, leichenblasses Kind liegt vor ihnen am Boden. Ein muskulöser Mann mit freiem Oberkörper hat bereits das Schwert erhoben, um das lebende Kind gemäß dem Urteil des Königs für beide Frauen zu teilen, das er in seiner Linken nach unten hält. Auf Flehen der wahren Mutter im gelben Gewand nimmt Salomon mit einem Fingerzeig Abstand von der Durchführung. Mehrere Personen, darunter zwei Soldaten in Rüstung, wohnen diesem waisen Urteil bei. Qualitätvolle Malerei, bei der durch die kräftige rote und gelbe Farbgebung der König und die echte Mutter besonders hervorgehoben werden. Beliebte Darstellung des Themas aus dem Alten Testament. Kratzsp., vereinzelt Farbabrieb.
Das Gemälde geht auf das Original von Peter Paul Rubens (1577 - 1646) zurück, das sich im Museum in Kopenhagen befindet. (1170402) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.