Saturday, 20 September 2003

Auction September Auction Part II.

» reset

Italienische Palisander-Kommode des ausgehenden 18. Jhdts.

1882
Italienische Palisander-Kommode des ausgehenden 18. Jhdts.

Gerader Aufbau in Weichholz, mit Palisander, Obstholz und Buchsbaum furniert. Sich verjüngende Vierkantbeine. Dreischübig, die beiden unteren Schübe sind in der Front zu einem Bildfeld zusammengefasst, darüber befindet sich ein schlankerer Schub. Front und Seiten aufwendig intarsiert: Platte und untere Schubfront strahlenförmig mit Palisanderholz verlegt, breite Bandeinfassung in Form von dunklen Ornamentbändern mit hellen Intarsieneinlagen im klassizistischen Dekorationsstil. In der Plattenmitte sowie im Zentrum der beiden unteren zusammengefassten Schübe jeweils Rundmedaillon mit intarsierter, figürlicher Darstellung von zwei antiken Personen, die Mars und Venus darstellen. Jeweils in unterschiedlicher Positionierung. Mars mit Panzer und Speer, Venus mit einer Fackel. An den Seiten entsprechend reiche Intarsierung. Hier in den Ovalmedaillons jeweils die stehende Gestalt eines Merkur. Die obere Schublade durch breite Bandeinlagen eingefasst, die einen dunkleren Grundrahmen, darauf fein intarsiert eingerolltes Blattwerk sowie zwei Genien-Gestalten seitlich des Schlüsselbeschlages aufweisen. Die Seitenlisenen ebenfalls dunkelgrundig intarsiert mit hellen, im Kontrast wirkenden Blütenintarsien. Schönes Beschlagwerk in Form oktogonaler Schlüsselschilder in feuervergoldeter Bronze. Die originalen Schlösser vorhanden. 88 x 118 x 58 cm. Italien, Ende 18. Jhdt. (490426)

Catalogue price € 25.000 - 30.000 Catalogue price€ 25.000 - 30.000  $ 28,000 - 33,600
£ 22,500 - 27,000
元 199,000 - 238,800
₽ 2,231,500 - 2,677,800

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe