Friday, 4 July 2008

Auction Paintings

» reset

Heinrich Bürkel, 1802 Pirmasens - 1869 München, Bedeutender Maler der Münchner Schule
Detailabbildung: Heinrich Bürkel, 1802 Pirmasens - 1869 München, Bedeutender Maler der Münchner Schule
Detailabbildung: Heinrich Bürkel, 1802 Pirmasens - 1869 München, Bedeutender Maler der Münchner Schule
Detailabbildung: Heinrich Bürkel, 1802 Pirmasens - 1869 München, Bedeutender Maler der Münchner Schule
Detailabbildung: Heinrich Bürkel, 1802 Pirmasens - 1869 München, Bedeutender Maler der Münchner Schule
Detailabbildung: Heinrich Bürkel, 1802 Pirmasens - 1869 München, Bedeutender Maler der Münchner Schule
Detailabbildung: Heinrich Bürkel, 1802 Pirmasens - 1869 München, Bedeutender Maler der Münchner Schule
Detailabbildung: Heinrich Bürkel, 1802 Pirmasens - 1869 München, Bedeutender Maler der Münchner Schule
Detailabbildung: Heinrich Bürkel, 1802 Pirmasens - 1869 München, Bedeutender Maler der Münchner Schule
Detailabbildung: Heinrich Bürkel, 1802 Pirmasens - 1869 München, Bedeutender Maler der Münchner Schule

533
Heinrich Bürkel,
1802 Pirmasens - 1869 München,
Bedeutender Maler der Münchner Schule

ABENDFRIEDEN

Catalogue price € 28.000 - 33.000 Catalogue price€ 28.000 - 33.000  $ 30,520 - 35,970
£ 24,640 - 29,040
元 219,240 - 258,390
₽ 1,973,719 - 2,326,170

 

Öl auf Leinwand.
60 x 57 cm.
Rechts unten an einem Felsen signiert und datiert "1834".


Gebirgsdorf mit Viehherde, Hirte und Bäuerinnen an einem Brunnen. Im Vordergrund links hintereinander gestaffelte Bauernhäuser mit steinbelegten Dächern, davor ein Holzbrunnen mit Trog, aus dem eine Kuh säuft. Links daneben drei Wäscherinnen. Im vorderen Mittelgrund des Gemäldes zieht sich ein Weg nach hinten, darauf mehrere Rinder sowie eine Ziege mit ihrem Jungen in Begleitung eines hornblasenden Hirten. Weiter hinten etwas näher gestellt weitere Bauernhäuser sowie eine hölzerne Wasserleitung mit Überlauf. Die Häusergruppe überhöht durch im Nebel wiedergegebenem Bergwald mit aufsteigendem Gipfel, in Wolken gehüllt.

Anmerkung:
Dem Gemälde ist eine Expertise von Albrecht Krückl, München, vom 14.5.2007, beigegeben.

Literaturangabe:
Hans Peter Bühler/ A. Krückl "Heinrich Bürkel mit Werkverzeichnis der Gemälde", München,1989, S.248, Werkverzeichnis 209 mit Schwarz-Weiß-Abb. und dem Vermerk "Wird in den Nachtrag des Werkverzeichnisses aufgenommen." (701526)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.