Ihre Suche nach Gustav Jakob Canton in der Auktion

 

Impressionisten, Moderne & Gemälde 19./20. Jahrhundert
Freitag, 28. Juni 2019

» zurücksetzen

Gustav Jakob Canton, 1813 Mainz – 1885 München
Detailabbildung: Gustav Jakob Canton, 1813 Mainz – 1885 München
Detailabbildung: Gustav Jakob Canton, 1813 Mainz – 1885 München
Detailabbildung: Gustav Jakob Canton, 1813 Mainz – 1885 München
Detailabbildung: Gustav Jakob Canton, 1813 Mainz – 1885 München
Gustav Jakob Canton, 1813 Mainz – 1885 München

1478
Gustav Jakob Canton,
1813 Mainz – 1885 München

ITALIENISCHE CAMPAGNA-LANDSCHAFT IM ABENDLICHT MIT HEIMZIEHENDEN HIRTEN Öl auf Leinwand. Doubliert.
42,5 x 85 cm.
Unten mittig signiert sowie ortsbezeichnet „München“.

Katalogpreis € 6.500 - 7.500 Katalogpreis€ 6.500 - 7.500  $ 7,150 - 8,250
£ 5,850 - 6,750
元 46,605 - 53,775
₽ 541,450 - 624,750

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Blick auf einen, nach hinten ins Tal führenden Weg, auf dem eine Rinderherde heimgeführt wird. Im Vordergrund links zwei reitende Hirten, neben einer Hirtenfamilie, die im Schatten der Felsen ausruht. Rechts dem Betrachter entgegenziehende Gruppe mit zwei Eseln, mit einem begleitenden Hirten, die junge Frau auf dem Esel hält einen Spinnrocken und trägt das landestypische Kopftuch. Rechts hinten ein Steindenkmal mit Aufschrift „Via appia/ Roma“.
 
Studierte an der Münchner sowie an der Düsseldorfer Akademie unter Achenbach, Lessing und Schirmer. Nach zahreichen Reisen ließ er sich ab 1864 dauernd in München nieder, wo er regelmäßig im Kunstverein ausstellte. Viele seiner Werke sind nach Amerika gekommen, andere befinden sich in zahlreichen öffentlichen Einrichtungen wie Hannover, Provinzial-Museum, Sammlung Castell Wiesbaden oder Kunstverein für Rheinland und Westfalen. (1191613) (11)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe