Wednesday, 25 September 2019

Auction Sculpture & Works of art

» reset

Großes Tafelaufsatzfüllhorn mit reicher Emailmalerei
Detailabbildung: Großes Tafelaufsatzfüllhorn mit reicher Emailmalerei
Detailabbildung: Großes Tafelaufsatzfüllhorn mit reicher Emailmalerei
Detailabbildung: Großes Tafelaufsatzfüllhorn mit reicher Emailmalerei
Detailabbildung: Großes Tafelaufsatzfüllhorn mit reicher Emailmalerei
Detailabbildung: Großes Tafelaufsatzfüllhorn mit reicher Emailmalerei

323
Großes Tafelaufsatzfüllhorn mit reicher Emailmalerei

Höhe: 41 cm.
Basisdurchmesser: 15,5 cm.
Wien, 19. Jahrhundert.

Catalogue price € 20.000 - 25.000 Catalogue price€ 20.000 - 25.000  $ 22,400 - 28,000
£ 18,000 - 22,500
元 159,200 - 199,000
₽ 1,592,400 - 1,990,500

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Der Aufbau dreiteilig: Hoher, nach oben sich verjüngender, achtseitiger Sockel, der eine Rundbasis trägt, darauf zwei, in Gusstechnik gearbeitete, männliche Gestalten, kurzbeinig und langbärtig, die das Füllhorn tragen. Figuren, Montierungen und vorkragende Mündungslippe vergoldet. Besonders prächtig gestalteter Sockelfries mit Faunsmasken und Fabeltieren in Buntemail. Die acht darüberstehenden, halbrund geschlossenen Bildfelder, sowie die, in drei Zonen auf dem Horn gemalten Szenerien, stellen sämtlich antike mythologische Liebesszenen dar, wie etwa: Venus und Vulkan, Venus bei Diana, Toilette der Venus, Angelika und Medoro aber auch Raptatio-Szenen oder Europa auf dem Stier sowie Venus, auf einem Delfin reitend. Die Zwischenringe leicht erhaben, aufgesetzt mit edelsteinförmigen emaillierten Erhebungen. Zwischen den Bildfeldern Grotesken- und Maskenmalerei sowie Arabesken auf beigefarbenem Grund. Das Horn im Inneren vergoldet, an der Spitze ein ebenfalls vergoldeter Löwenkopf. Entsprechend der Ikonographie dieser Bildszenerien dürften Füllhörner dieser Art als Braut- oder Hochzeitsgeschenke Verwendung gefunden haben. (1201093) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe