Ihre Suche nach majolika in der Auktion

 

Majolika
Donnerstag, 27. Juni 2013

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung:  Großes Majolika-Vorratsgefäß aus dem Ospedale S. Maria della Scola

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

 Großes Majolika-Vorratsgefäß aus dem Ospedale S. Maria della Scola
Detailabbildung:  Großes Majolika-Vorratsgefäß aus dem Ospedale S. Maria della Scola
Detailabbildung:  Großes Majolika-Vorratsgefäß aus dem Ospedale S. Maria della Scola
Detailabbildung:  Großes Majolika-Vorratsgefäß aus dem Ospedale S. Maria della Scola
Detailabbildung:  Großes Majolika-Vorratsgefäß aus dem Ospedale S. Maria della Scola
Detailabbildung:  Großes Majolika-Vorratsgefäß aus dem Ospedale S. Maria della Scola
Detailabbildung:  Großes Majolika-Vorratsgefäß aus dem Ospedale S. Maria della Scola
Detailabbildung:  Großes Majolika-Vorratsgefäß aus dem Ospedale S. Maria della Scola

547
Großes Majolika-Vorratsgefäß aus dem Ospedale S. Maria della Scola

Höhe: 27,7 cm.
Breite: 28 cm.
Tiefe: 23 cm.
Siena, datiert "1440".

Katalogpreis € 40.000 - 50.000 Katalogpreis€ 40.000 - 50.000  $ 41,600 - 52,000
£ 36,000 - 45,000
元 279,600 - 349,500
₽ 2,172,000 - 2,715,000

Doppelhenkelgefäß mit ovaloidem Körper, seitlich angesetzten, breiten Henkeln und kleinem Hals. Das gotische Dekor zeigt einen heraldischen Löwen, dessen Kontur mit etwas Abstand nachgezogen wird, gerahmt von Eichenlaub. Santa Maria della Scala in Florenz oder Siena hat verso als Emblem die mit einem Kreuz bekrönte Leiter. Bemalung in Blau und Mangan. Glasurabplatzungen und Chips an Fuß und Kanten.

Literatur:
Ein in Form und Blattdekor vergleichbarer, doppelhenkeliger Albarello aus Florenz, vgl. Pierre-Alain Mariaux, "La Majolique. La Faience Italienne et son Décor dans les collections Suisses XVe - XVIIIe Siècle", Lausanne, 1995, S. 72.
Vgl. Jeanne Giacomotti, "Catalogue des majoliques des musées nationaux", Paris, 1974, S. 13, Abb. 33 - 35.
Ein Set Albarelli mit ähnlichem Blattdekor aus Florenz, um 1420, vgl. Elisa P. Sani, "Italian Renaissance Maiolica", V & A, London, 2012, S. 161, Abb. 189.
Ein Albarello ähnlicher Form und Bemalung, vgl. Rudolf E. A. Drey, "Apothekergefäße. Eine Geschichte der pharmazeutischen Keramik", München, 1980, S. 32, Nr. 25.
Ein ähnlicher Albarello aus Florenz um 1420 - 40, vgl. Elisa P. Sani, "Italian Renaissance Maiolica, V & A, London, 2012, S. 29, Abb. 23.
Vgl. Galeazzo Cora, Storia della maiolica di Firenze e del contado, 1973, Tafelband, Tav. 72. (9300070)


Large maiolica storage jar from the Ospedale S. Maria della Scola
Height: 27.7 cm.
Width: 28 cm.
Depth: 23 cm.
Siena, dated '1440'.

Ovoid body with broad paired handles and a short neck. The Gothic ornamentation depicts a heraldic lion rampant, enclosed within a border, which loosely follows the outline of the lion, in turn enclosed by oak foliage. Verso an emblem of Santa Maria della Scola in Florence or Siena depicting a ladder with a crucifix at the top. Painted in blue and manganese. Glaze chips on the foot and rims.

Literature:
For an albarello with two handles from Florence, comparable in shape and decoration, see Pierre-Alain Mariaux, La Majolique. La Faience Italienne et son Décor dans les collections Suisses XVe - XVIIIe Siècle, Lausanne, 1995, p. 72, and Jeanne Giacomotti, Catalogue des majoliques des musées nationaux, Paris, 1974, p. 13, figs. 33 - 35.
A set of albarelli with similar foliage ornamentation from Florence circa 1420, Elisa P. Sani, Italian Renaissance Maiolica, V&A, London, 2012, p. 161, no. 189.
An albarello comparable in shape and decoration, see E. A. Drey, Apothekergefäße. Eine Geschichte der pharmazeutischen Keramik, Munich, 1980, p. 32, no. 25.
For a similar albarello from Florence circa 1420 - 1440, see Elisa P. Sani, Italian Renaissance Maiolica, V&A, London, 2012, p. 29, plate 23.
Cf. Galeazzo Cora, Storia della maiolica di Firenze e del contado, 1973, Tav. 72.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe