Your search for elfenbein in the auction

Thursday, 22 September 2016

Two collections of ivory objects

» reset

Großes Elfenbeinhorn
Detailabbildung: Großes Elfenbeinhorn
Detailabbildung: Großes Elfenbeinhorn
Detailabbildung: Großes Elfenbeinhorn
Detailabbildung: Großes Elfenbeinhorn
Detailabbildung: Großes Elfenbeinhorn
Detailabbildung: Großes Elfenbeinhorn
Detailabbildung: Großes Elfenbeinhorn
Detailabbildung: Großes Elfenbeinhorn
Detailabbildung: Großes Elfenbeinhorn
Detailabbildung: Großes Elfenbeinhorn
Detailabbildung: Großes Elfenbeinhorn
Detailabbildung: Großes Elfenbeinhorn
Großes Elfenbeinhorn

Lot 222 / Großes Elfenbeinhorn

Detail images: Großes Elfenbeinhorn Detail images: Großes Elfenbeinhorn Detail images: Großes Elfenbeinhorn Detail images: Großes Elfenbeinhorn Detail images: Großes Elfenbeinhorn Detail images: Großes Elfenbeinhorn Detail images: Großes Elfenbeinhorn Detail images: Großes Elfenbeinhorn Detail images: Großes Elfenbeinhorn Detail images: Großes Elfenbeinhorn Detail images: Großes Elfenbeinhorn Detail images: Großes Elfenbeinhorn

222
Großes Elfenbeinhorn

Länge: 89 cm.
Deutschland, 19. Jahrhundert.

Catalogue price € 40.000 - 50.000 Catalogue price€ 40.000 - 50.000  $ 45,599 - 56,999
£ 35,600 - 44,500
元 312,400 - 390,500
₽ 2,864,400 - 3,580,500

 

Allseitig reich mit Flach- und Hochreliefdarstellungen, dekoriert mit zwei silbernen Spangen und Hängekette. Deckelrandmontierung und Deckel mit kantiger Daumenrast in Silber mit Rocaillearabesken graviert. Gefäßinnenwandung in Silber nach unten geführt mit Innenvergoldung. Die Reliefdarstellungen dem Thema der Jagd gewidmet. Bekrönung des Deckels durch eine Elfenbeinfigurengruppe: junger Schäfer mit Querflöte neben einer nackten Nymphe an Steinsockel und Baumstumpf, umgeben von einem Ziegenbock und einem Rehbock. Das Trinkhorn längs in vier Zonen gegliedert. Der obere Teil zeigt eine umlaufend im Relief geschnitzte Dekoration mit vier Kartuschen im Vierpass, darin Fantasiesymbole wie Kriegstrophäen und geflügelte Greife symmetrisch ein Wappen flankierend. Oberer Abschluss durch ein Korbbogenmotiv, der untere Abschluss durch ein Kordelmotiv gebildet. Die zentrale Darstellung im ersten größeren Abschnitt zeigt an der Vorderseite in einer längsgezogenen Vierpasskartusche die in Jagdkleidung stehende Figur des Heiligen Hubertus (Eustachius). Er trägt eine Armbrust und neben ihm liegt ein Hirsch mit Kreuz im Geweih. Die Kartusche seitlich von jagdlichen Figuren begleitet, an der Rückseite Ovalkartusche mit zwei tanzenden Mädchen mit Jagdhund, Falke und Pfeil. Nachfolgend zeigt sich im nächsten Abschnitt beidseitig je ein längsovales Kartuschenfeld mit Reliefdarstellung einer Reiterjagd. An der linken Seite ein Bär, der von Jagdhunden umzingelt wird. Der letzte untere Abschnitt zeigt an der Vorderseite einen auf einem Steinblock sitzenden Löwen. Darüber in ovalen Kartuschen ein Gämsenkopf sowie ein Wolfskopf. An der Rückseite eine nackte Bacchantin mit Trauben. Die unterste Spitze des Trinkhorns in Form eines Eberkopfes gestaltet. Schöne Alterspatina. Modern gesockelt. (10702456) (10)


Large ivory cornucopia
Length: 89 cm.
Germany, 19th century.

Bas and high relief depiction on all sides, decorated with two silver buckles and hanging chain. Rim and cover mount with angular silver thumb piece engraved with rocaille arabesques. Silver with gilt interior. The reliefs depict hunting scenes. The cover is topped with a figural ivory group. Beautiful aged patina. Modern base.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.