Thursday, 20 September 2012

Auction Antiquities

» reset

Großer Henkelkrater
Detailabbildung: Großer Henkelkrater
Detailabbildung: Großer Henkelkrater
Detailabbildung: Großer Henkelkrater
Detailabbildung: Großer Henkelkrater
Detailabbildung: Großer Henkelkrater

626
Großer Henkelkrater

Höhe: 50,5 cm.
Oberer Durchmesser: 46,5 cm.
Wohl westgriechisch.
Im attischen Stil des 4./ 3. Jahrhunderts v. Chr.

Catalogue price € 2.000 - 3.000 Catalogue price€ 2.000 - 3.000  $ 2,400 - 3,600
£ 1,800 - 2,700
元 15,420 - 23,130
₽ 180,580 - 270,870

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Hohe, nach oben sich stark weitende Vasenform mit seitlich lang hochziehenden, geschweiften Henkeln. Glockenförmiger runder Fuß, nach unten sich weitend. Rotfigurig, an Vorder- und Rückseite figürlich bemalt. Am Oberrand unterhalb der vortretenden Lippe Lorbeerblattfries, unterhalb der Darstellungsfelder umlaufend breites, dreigeteiltes Dekorband mit Mäanderbandfries zwischen Zungenblattfriesen. Die am Fuß umlaufenden Eichenblattranken in Stilverwandtschaft mit Produkten der Gnathia-Technik. Die rotfigurig-schwarzgrundige Darstellung zieht über die gesamte Wandung als einheitliches Bild, an einer Henkelstelle endend. Die Darstellung zeigt links beginnend einen dickbäuchigen Philosophen mit Lorbeerkranz, einen Lorbeerstängel, auf den er sich stützt, vor einem Stuhl, daneben junge Frau mit einem Teller in der linken Hand, sowie einem kronenartigen Korb am Band hängend. Rechts gefolgt von einem Satyr, darüber zwei geflügelte Eroten mit rotem Bündel, Lorbeerkranz sowie Trauben in den Händen. Nach rechts folgt eine im oberen Teil liegende Männergestalt neben einem Säulenstumpf, darunter ein Satyr mit Peitsche. Rechts eine in Sitzhaltung schwebend wiedergegebene Frau, die einen Lorbeerkranz in der linken Hand hält. Der Fuß über einem Schemel darunter ein Kratergefäß. Rechts daneben ein Jüngling mit Thyrsosstab in Sitzhaltung. Darüber eine geflügelte Nike in schwebender Haltung, deren Kleid von einem weiteren Eroten gehalten wird. Darüber ein Schrankmöbel sowie Stolabänder. Die Darstellungen partiell leicht berieben. Ebenso die Zierfriese. Einige Partien geklebt. Henkel rest. Rest. Erg.

Provenienz:
Privatsammlung Deutschland. (870633)

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe