Auction Russian Art

» reset

Gro├če, bedeutende Ziervase
Detailabbildung: Gro├če, bedeutende Ziervase
Detailabbildung: Gro├če, bedeutende Ziervase
Detailabbildung: Gro├če, bedeutende Ziervase
Detailabbildung: Gro├če, bedeutende Ziervase
Detailabbildung: Gro├če, bedeutende Ziervase
Detailabbildung: Gro├če, bedeutende Ziervase
Detailabbildung: Gro├če, bedeutende Ziervase
Detailabbildung: Gro├če, bedeutende Ziervase
Detailabbildung: Gro├če, bedeutende Ziervase

408
Gro├če, bedeutende Ziervase

H├Âhe: 87 cm.
Das Portrait an der Schulter in Miniaturschrift signiert.
19. Jahrhundert.

Catalogue price ÔéČ 70.000 - 90.000 Catalogue priceÔéČ 70.000 - 90.000  $ 84,000 - 108,000
£ 63,000 - 81,000
元 539,700 - 693,900
₽ 6,320,300 - 8,126,100

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

In Marmor, vergoldeter und versilberter Bronze sowie mit dem Bildnis einer Zarin der Romanow-Familie in Limoges-Email. Aufbau der Vase in klassischer Form, mit stark eingezogenem Rundfu├č, auf achteckigem Marmorfu├čsockel. Der Vasenk├Ârper ovaloid, der hohe, kehlig einschwingende Hals weitet sich nach oben, eingefasst von markanten, gro├čen, seitlichen Amphorenhenkeln, in Gestalt von jugendlichen, weiblichen Harpyien, deren hochgestellte Fl├╝gel an den M├╝ndungsrand anliegen. Die B├╝ste entbl├Â├čt, der Unterleib in Akanthusbl├Ąttern nach unten sowie seitlich an den Vasenk├Ârper gef├╝hrt. An der Vorderseite rundes, aufgelegtes Emailportraitbildnis, gerahmt durch einen vergoldeten Blattkranz, bekr├Ânt durch eine hochstehende, plastisch gearbeitete Palmette, seitlich verbunden durch Rollwerk-Fassungen, die zu den Seiten ziehen. An der Gegenseite bildlose, ebenfalls mit einem Blattkranz gerahmte Kartusche. Am Hals liegen applizierte, versilberte Bronzedekorationen dem dunkelroten Marmor auf. Im Zentrum, von den Fl├╝geln der Harpyien flankiert, ein grotesker Faunskopf mit hochziehendem Palmblatt und seitlich verschlungenen B├Ąndern, die zu plastisch ausgeformten Fruchtgebinden an der Schulter herabf├╝hren.

Provenienz:
Laut Familientradition der Vorbesitzer entstammt das Werk der russischen Familie Demidoff, die in Florenz ans├Ąssig war und im 19. Jahrhundert die erste orthodoxe Kirche in Florenz errichten lie├č. Die Vase gelangte in den Besitz der Familie Demidoff als ein Geschenk der Familie Buturlenka (heute Bouturlin, Cousins von Zar Nikolaus II). Die Vase wurde in der Folge an das Di├Âzesanmuseum vermacht und kam danach in Privatbesitz. Trotz dieser Familientradition handelt es sich hier um ein Geschenk des Zaren an seine Gemahlin, anl├Ąsslich der 200 Jahrfeier der Romanow-Familie, mit dem Emailportrait der Zarin. (951333)


Large, important decorative vase
Height: 87 cm.
19th century.

In marble, gilt and silvered bronze with a Limoges enamel portrait of a Romanov Tsarina.

Provenance:
According to the family tradition of the previous owners the artwork descended from the Russian Demidoff family, who resided in Florence in the 19th century and built the first Orthodox church there. The vase was a gift by the Buturlenka family (today Bouturlin, cousins of Tsar Nicholas II). The vase was subsequently donated to the diocese museum and then sold on into a private collection. Despite the family tradition, this is a gift of the tsar to his wife in celebration of the bicentenary of the Romanov family, with the portrait of the Tsarina (the portrait is signed in miniature writing on the shoulder).

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe