Thursday, 28 March 2019

Auction Old Master Paintings

» reset

Giuseppe Puglia detto Bastaro, um 1600 Rom – 1636, zug.
Detailabbildung: Giuseppe Puglia detto Bastaro, um 1600 Rom – 1636, zug.
Detailabbildung: Giuseppe Puglia detto Bastaro, um 1600 Rom – 1636, zug.

1160
Giuseppe Puglia detto Bastaro,
um 1600 Rom – 1636, zug.

DIE VERZÜCKUNG DER HEILIGEN CÄCILIA Öl auf Leinwand. Doubliert.
180 x 121 cm.
In vergoldetem Prunkrahmen.

Catalogue price € 50.000 - 60.000 Catalogue price€ 50.000 - 60.000  $ 56,499 - 67,800
£ 42,500 - 51,000
元 379,000 - 454,800
₽ 3,627,000 - 4,352,400

 

Expertise von Prof. Emilio Negro (lag zur Drucklegung nicht vor).

Das Gemälde zeigt die Heilige Cäcilia von Rom in freier Natur stehend. Sie trägt ein langes dunkelblaues Gewand mit verziertem Dekolletéausschnitt und hoch geschlitzten Ärmeln, so dass darunter das braune Untergewand sichtbar wird. In ihren nach unten gestreckten Händen hält sie ein Portativ. Sie schaut mit verklärtem Ausdruck leicht nach oben. Zu ihrer rechten Seite steht Johannes der Täufer, in ein braunes Fellgewand gehüllt, das einen Großteil seines Oberkörpers unbedeckt läßt, und einen roten Überwurf auf seiner linken Schulter tragend. Unter diesem Überwurf schaut am Boden ein kleines Schaf hervor. Er blickt als einziger der drei Dargestellten aus dem Gemälde heraus. Auf Cäcilias anderer Seite steht die Heilige Christina von Bolsena mit züngelnden Schlangen zu ihren Füßen. Diese in einem dunkelgrünen Gewand mit verzierter Borte und einem ockerfarbenem Mantel. Sie hält einen Palmzweig in ihrer linken Hand, in der Rechten ein Buch und hat den Blick zum Boden gesenkt. Vor ihr auf dem Boden liegen zwei Musikinstrumente: eine Flöte und ein großes Streichinstrument. Im Himmel sind auf einer großen Wolke zahlreiche geflügelte Puttiköpfe zu sehen. Feine Malerei nach einem Altarbild von Raffael, dessen Werk jedoch vier weitere Personen neben Cäcilia aufweist.

Das um 1514 entstandene Altarbild von Raffael (236 x 149 cm) war für die Kirche San Giovanni in Monte in Bologna konzipiert. Es befindet sich heute in der Pinacoteca Nazionale di Bologna.

Aus der Hand des Künstlers finden sich etliche Werke in römischen Kirchen wie etwa in Santa Maria Maggiore oder im Kloster der Padri della Minerva. Trotz seiner kurzen Lebens- und Wirkungszeit hatte der Künstler doch einigen Erfolg aufzuweisen. (1181449) (7) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.