Auktion Gemälde Alte Meister - Teil II

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Giacomo Francesco Cipper, genannt „Il Todeschini“, 1664 Feldkirch/ Vorarlberg – 1736 Mailand, zug.

Sie interessieren sich für Werke von Giacomo Francesco Cipper?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Giacomo Francesco Cipper in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Giacomo Francesco Cipper, genannt „Il Todeschini“, 1664 Feldkirch/ Vorarlberg – 1736 Mailand, zug.
Detailabbildung: Giacomo Francesco Cipper, genannt „Il Todeschini“, 1664 Feldkirch/ Vorarlberg – 1736 Mailand, zug.
Detailabbildung: Giacomo Francesco Cipper, genannt „Il Todeschini“, 1664 Feldkirch/ Vorarlberg – 1736 Mailand, zug.
Giacomo Francesco Cipper, genannt „Il Todeschini“, 1664 Feldkirch/ Vorarlberg – 1736 Mailand, zug.

402
Giacomo Francesco Cipper,
genannt „Il Todeschini“,
1664 Feldkirch/ Vorarlberg – 1736 Mailand, zug.

MUSIZIERENDE GESELLSCHAFT Öl auf Leinwand. Doubliert.
118 x 93 cm.

Katalogpreis € 3.000 - 5.000 Katalogpreis€ 3.000 - 5.000  $ 3,300 - 5,500
£ 2,700 - 4,500
元 21,270 - 35,450
₽ 279,600 - 466,000

Vor landschaftlichem Hintergrund die drei Figuren in Nahsicht, von denen ein älterer Mann linksseitig mit türkisfarbener Jacke und großem braunem Hut eine große Flöte in seinen Händen hält. Er hat ein faltenreiches Gesicht, eine kräftige Nase und mit seinen leicht zusammengekniffenen Augen schaut er aufmerksam aus dem Bild heraus. Hinter seinem Rücken steht am linken Bildrand eine große prachtvolle Laute, vor ihm ein kleines Tischchen, auf dem ein aufgeschlagenes Notenheft liegt. Auf der rechten Seite eine ältere Frau mit rot-braunem Gewand und brauner Kopfbedeckung, die ein Notenblatt nach oben hält, das dem neben ihr stehenden Jungen mit roter Samtkappe und leicht geöffnetem Mund zum Singen dient. Malerei in der typischen Manier des Malers, in überwiegend beige-rötlichen und türkisen Farbtönen.

Anmerkung:
Eine fast identische Laute findet sich auf einem 71 x 94 cm großen Gemälde des Künstlers wieder, das im Auktionshaus Boetto, Genua im Juni 2013 für 12.000 Euro versteigert wurde. (1281202) (18)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Giacomo Francesco Cipper angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Giacomo Francesco Cipper kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Giacomo Francesco Cipper verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe