Thursday, 11 December 2014

Auction Modern Art

» reset

Giacomo Balla, 1871 Turin – 1958 Rom,
Detail images:  Giacomo Balla, 1871 Turin – 1958 Rom,

Lot 1057 / Giacomo Balla, 1871 Turin – 1958 Rom,

1057
Giacomo Balla,
1871 Turin – 1958 Rom,

SENZA TITOLO, CA. 1915 - 1925 Tempera auf Karton.
19,5 x 42,5 cm.
Rechts unten sowie verso signiert "FUTURBALLA".

Catalogue price € 120.000 - 160.000 Catalogue price€ 120.000 - 160.000  $ 136,800 - 182,399
£ 106,800 - 142,400
元 932,400 - 1,243,200
₽ 9,080,400 - 12,107,200

 

Mit einer Echtheitsbestätigung von Luce Balla, Rom, 1987 und einem Gutachten von Elio Mercuri, Rom.

Die abstrakte Komposition ist der zwischen 1915 und 1924/ 25 entstandenen Serie der "Numeri innammorati" zuzurechnen.
Nach den "Compenetrazioni iridiscenti" schuf Balla eine Reihe von Arbeiten in Zusammenhang mit dem Manifest "Ricostruzione futurista dell'Universo" (Die futuristische Rekonstruktion des Universums), das er im März 1915 zusammen mit Fortunato Depero unterzeichnet hatte. In diesen non-figurativen Werken untersuchte er die ursprüngliche Struktur der Farbe in rhythmisierten und symmetrisch aufgebauten Kompositionen. Die chromatische Zerlegung des Lichtes und die bewegter Gegenstände und Figuren in geometrische Formen führen ihn dabei zu neuen gestalterischen Lösungen. Ein weiterer Aspekt ist die Übertragung futuristisch-ästhetischer Prinzipien auf andere Bereiche des modernen Lebens, wie auf die Mode oder auf das Kunsthandwerk. So schuf Balla in diesem Zeitraum eine Anzahl von Entwürfen für Lampenschirme, Wanddekorationen, Teppiche und Vasen. Er experimentierte mit Objekten aus verschiedenen Materialien, wie Pappe, Stoff, Staniol, Spiegeln und farbigem Glas. Balla wird mit diesen "Complessi plastici" zu den Mitbegründern der abstrakten Bildhauerei. Um 1930 beginnt Ballas Abwendung vom Futurismus, bis er schließlich 1937 zu einer traditionellen, gegenständlichen Bildsprache und einer veristischen Darstellung der Sujets seines Frühwerks zurückkehrt.

Provenienz:
Galleria Russo, Rom (verso mit dem Stempel).
Privatsammlung, Italien. (981881) (18)


Giacomo Balla,
1871 Turin - 1958 Rome

SENZA TITOLO, C. 1915 - 1925

Tempera on cardboard.
19.5 x 42.5 cm.
Signed lower right as well as on the reverse 'FUTURBALLA'.

This work is accompanied by a certificate of authenticity by Luce Balla, Rome, 1987 and by an expert report by Elio Mercuri, Rome.

The represented abstract composition belongs to the series of works 'Numeri innammorati', which Balla created during the years 1915 until 1924/25.

Provenance:
Galleria Russo, Rome (verso with the gallery stamp).
Private collection, Italy.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.