Auction Furniture & Interior

» reset

Französische Kaminuhr mit der seltenen Bildthematik der „Lotterie“
Detailabbildung: Französische Kaminuhr mit der seltenen Bildthematik der „Lotterie“
Detailabbildung: Französische Kaminuhr mit der seltenen Bildthematik der „Lotterie“
Französische Kaminuhr mit der seltenen Bildthematik der „Lotterie“

117
Französische Kaminuhr mit der seltenen Bildthematik der „Lotterie“

Höhe: 41 cm.
Breite: 31 cm.
Tiefe: 11 cm.
Das weiße Emailzifferblatt mit römischen Stunden und arabischen Minuten trägt die Herstellerbezeichnung „Le fevre suc de De Belle/ à Paris“.
Paris, um 1820.

Catalogue price € 4.000 - 6.000 Catalogue price€ 4.000 - 6.000  $ 4,800 - 7,200
£ 3,600 - 5,400
元 30,240 - 45,360
₽ 340,680 - 511,020

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Bronze, feuervergoldet. Der längsziehende Sockel, an den Schmalseiten oval abgerundet, trägt einen weiteren Stellsockel mit darauf liegender Lotterietrommel, in der das Zifferblatt eingefügt ist. Seitlich daneben, auf einem Hocker, im Laufschritt stehend, die beinahe noch jugendlich wiedergegebene Glücksgöttin mit ausgebreiteten Schwingen, die einen Lottozettel mit der Zahl „80“ über dem Kopf hält. Am Boden weiterer loser Zettel, mit Zahlen beschriftet. Dem Thema entsprechend, an der rechten Seite ein Füllhorn aus dem sich Goldstücke ergießen. Ebenso themenbezogen das Relief im Sockel mit Darstellung einer jungen Frau am Tisch, der ein geflügeleter Schicksalsbote aus der Hand liest. Vergoldete, fein durchbrochen gearbeitete Zeiger. Vierzehntagegehwerk, Pendel an Fadenaufhängung, Schlossscheibenschlagwerk mit Halbstunden- und Stundenschlag auf Glocke, die Rückplatine bezeichnet durch graviertes „L“. (1211845) (2) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe