Thursday, 2 April 2020

Auction Works of Art

» reset

Francis van Bossuit, 1635 Brüssel - 1692 Amsterdam, zug.
Detailabbildung: Francis van Bossuit, 1635 Brüssel - 1692 Amsterdam, zug.
Detailabbildung: Francis van Bossuit, 1635 Brüssel - 1692 Amsterdam, zug.

116
Francis van Bossuit,
1635 Brüssel - 1692 Amsterdam, zug.

ELFENBEINHOCHRELIEF FAUNE ENTFÜHREN EINE NYMPHE 14,5 x 10 cm.
Im ebonisierten Rähmchen.
21,5 x 17,5 cm.

Catalogue price € 10.000 - 12.000 Catalogue price€ 10.000 - 12.000  $ 11,200 - 13,440
£ 9,000 - 10,800
元 79,600 - 95,520
₽ 796,200 - 955,440

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Die Darstellung zeigt eine nackte Nymphe, die sich gegen die Entführung durch zwei bocksbeinige Faune wehrt, wobei diese bereits ihr Tuch entrissen haben. Im Hintergrund zwei Baumstämme mit Laubbüscheln. Die Rasenzone im unteren Abschnitt etwas vorgezogen, mit Blattwerk beschnitzt. Das Relief in hoher Qualität gearbeitet, mit schöner Alterspatina. 

Der flämische Bildhauer wurde vor allem durch seine Elfenbeinarbeiten, aber auch durch Terrakotta- und Holzplastiken bekannt. Eine Zusammenarbeit mit Balthasar Permoser (1651-1732) in Florenz an der Accademia delle Arti del Disegno ist belegt. Auch sein Wirkungsaufenthalt in Modena, wo sich im Museum zwei seiner frühesten Elfenbeinreliefs befinden. Werke seiner Hand finden sich im Rijksmuseum Amsterdam, im Getty Museum („Susanna und die beiden Alten“) sowie in Amiens, wo sich eine ähnliche Darstellung wie das vorliegende Faunsrelief findet. Ein typisches Kennzeichen seines Stils ist die häufige Vorführung einer Dreiergruppe bzw. auch die lebendige Aktion zweier Gestalten, wie etwa „Apollo und Daphne“ der Universität von Louvain. (1221862) (11)


Francis van Bossuit,
1635 Brussels – 1692 Amsterdam, attributed
HIGH RELIEF OF FAUNS ABDUCTING A NYMPH IN IVORY 14.5 x 10 cm.
In ebonized frame.
21.5 x 17.5 cm.

The relief is of high quality with beautiful aged patina. The Flemish sculptor became especially known for his works in ivory, terracotta and wood. His collaboration with Balthasar Permoser (1651-1732) in Florence at the Accademia delle Arti del Disegno is documented.

Export restrictions outside the EU.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe