Friday, 5 December 2008

Auction Collection Paintings & Sculpture

» reset

Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts
Detailabbildung: Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts
Detail images:  Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts

Lot 176 / Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts

Detail images: Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts Detail images: Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts Detail images: Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts Detail images: Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts

176
Flämischer Meister des 16. Jahrhunderts

SCHNITZFIGURENGRUPPE EINER
ANBETUNG DES KINDES

Catalogue price € 18.000 - 20.000 Catalogue price€ 18.000 - 20.000  $ 20,339 - 22,599
£ 15,300 - 17,000
元 136,440 - 151,600
₽ 1,305,720 - 1,450,800

 

Höhe: 82 cm.
Um 1560.


In Nussholz geschnitzte, hinten abgeflachte Skulpturengruppe mit Darstellung einer knienden Maria sowie einem dahinter stehendem Mann mit Wanderstab (Josef?). Maria nach links kniend, mit gefalteten Händen, schräg gestelltem, nach vorne geneigtem Kopf, der von eingeschnittenen Locken gerahmt wird. Überhalb des Haares ein in Parallelfalten gelegtes Tuch mit feiner Randbordüre. Der Mantelkragen stehend hochgezogen, hängt vorne in sich verbreiternder Falte herab und liegt am Sockel in eleganter Windung auf. Das Kleid gegürtet, die Gürtelenden parallel nach unten geführt. Fein gefaltetes Brusttuch unter quer abgesetztem Mieder. Die Standfigur des Heiligen Josef in stark bewegter Haltung wiedergegeben, mit beiden Händen stützt sich die Figur auf einen Stock, der Blick ebenfalls nach links gewandt, mit geöffnetem Mund und weit geöffneten Augen. Das wellige Haar durch einen Hirtenhut bedeckt, der Mantel mit rückwärts herabgeführter Kapuze (durch die Abflachung angeschnitten). Der Schnitzer hat großes Augenmerk auf die Feinbehandlung der Hände, des feinen Gesichts der Maria sowie der Haare gelegt, aber auch der sehnigen Hände des stehenden Mannes. Es muss offen bleiben, ob es sich hierbei um den Heiligen Josef oder um einen Hirten handelt, da die dazugehörigen Figurengruppen, die links neben der zentralen Krippendarstellung zu denken sind, fehlen. Nussholz, ohne Fassung, mit glänzender Patina. (7200767)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.