Thursday, 19 September 2013

Auction Asian Art

» reset

 Famille rose-Deckelvase
Detailabbildung:  Famille rose-Deckelvase
Detailabbildung:  Famille rose-Deckelvase
Detailabbildung:  Famille rose-Deckelvase

398
Famille rose-Deckelvase

Höhe: 34,5 cm.
Breite: 16,5 cm.
Tiefe: 7,7 cm.
China, 18. Jahrhundert.

Catalogue price € 7.000 - 9.000 Catalogue price€ 7.000 - 9.000  $ 7,840 - 10,080
£ 6,300 - 8,100
元 55,720 - 71,640
₽ 624,820 - 803,340

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Die Vase über rechteckigem Grundriss, über dem Fuß leicht einziehend, dann sich wieder weitend in den rechteckigen, leicht balusterförmigen Körper mit sanft gebogener Schulter und engerem Hals. Die Lippe rechteckig und vorkragend als Auflage für den flach glockenförmigen Deckel. Als Knauf dient ein kleiner, stark stilisierter Hund mit Glocke um den Hals und einzeln gelegten Locken der Mähne. An den Schmalseiten sind lange Henkel in Form stilisierter Drachen angebracht, die an drei Stellen an der Gefäßwandung angesetzt sind, sodass Durchbrechungen entstehen. Die Bemalung zeigt auf jeder Seite je drei übereinander liegende Bildfelder, die von stark bewegten Rahmen mit kleinen C- und S-Schwüngen umschlossen sind. Das unterste querrechteckige Bildfeld am Fuß zeigt je zwei Vögel in Geäst, an den Schmalseiten Blüten. Im hohen Hauptbildfeld sind höfische Szenen dargestellt. In prächtigen Gebäuden sind Männer, Frauen und Kinder beim Spiel zu sehen, in der Ferne eine Landschaft mit weiteren Bauten, Hügeln und Vegetation. An den Schmalseiten ist diese lange Fläche in zwei Felder unterteilt: das untere, nahezu quadratische Feld zeigt Personen in einer Landschaft, darüber liegt eine hochrechteckige Landschaftsansicht mit steilen Felsen und kleinen Hütten ganz in Rostrot gehalten. Im obersten Bildfeld am Hals sind in der Front jeweils eine Frau und ein Knabe in höfischer Umgebung zu sehen. An den Schmalseiten wiederholt sich das Motiv der Vogelpaare im Geäst. Der Deckel wiederholt das Dekor der Sockelzone. Alle Bildkartuschen vor einem rostroten Fond mit geometrischem, netzartigem Dekor. Bemalung vor gebrochen weißem Fond in dominierendem Rostrot, Blau, Grün, Rosé, violettem Mangan, Braun sowie Gold. Henkel und Deckel min. rest. (940391)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe