Auction Sculpture

» reset

Bedeutende museale Figurengruppe der Beweinung Christi
Detailabbildung: Bedeutende museale Figurengruppe der Beweinung Christi
Detailabbildung: Bedeutende museale Figurengruppe der Beweinung Christi
Detailabbildung: Bedeutende museale Figurengruppe der Beweinung Christi

381
Bedeutende museale Figurengruppe der Beweinung Christi

Höhe: 85 cm.
Breite: 63 cm.
Tiefe: ca. 9 cm.
Wohl Mitteldeutschland (Naumburg?), um 1520.

Catalogue price ‚ā¨ 15.000 - 20.000 Catalogue price‚ā¨ 15.000 - 20.000  $ 18,000 - 24,000
£ 13,500 - 18,000
元 115,650 - 154,200
₽ 1,354,350 - 1,805,800

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Im Hochrelief gearbeitet, geschnitzt und gefasst. Dargestellt ist der auf einem Tuch liegende Leichnam Christi im Darstellungstypus einer Piet√°, beweint von den "Drei Marien" sowie dem Heiligen Johannes- Evangelist. Johannes im Hintergrund etwas h√∂her stehend, wird von der Mutter Maria links sowie der Maria Salome rechts flankiert, die beide ihre wei√ü gefassten T√ľcher in Trauer zum Gesicht heben, w√§hrend die dritte Frauenfigur, Maria Magdalena, in betont h√∂fischer, modischer Kleidung mit vergoldetem Haarnetz die Hand Jesu k√ľsst und mit ihrer Rechten den Arm h√§lt. Die beiden √§lteren Marienfiguren sind in zeitgen√∂ssischen b√ľrgerlichen Hauben dargestellt und tragen schlichtere Mantelkleider, w√§hrend Maria Magdalena in nahezu h√∂fischer Jungm√§dchenkleidung wiedergegeben ist, mit Puff√§rmeln und engem Mieder. Die hohe Qualit√§t des Schnitzwerkes zeigt sich nicht alleine in der Komposition, sondern vor allem in der naturnahen Lebendigkeit im Gesichtsausdruck der einzelnen Figuren. So etwa ist Johannes in zur√ľckhaltender Trauer wiedergegeben, w√§hrend die Maria rechts schluchzend ihr Tuch an den Mund gef√ľhrt hat, mit trauerndem Blick auf den Leichnam. Dementsprechend ist auch das Haupt Christi ausdrucksvoll gestaltet, mit geschlossenen Augenlidern und leicht ge√∂ffnetem Mund, Bart- und Lockenhaar kunstvoll gekr√§uselt. Kompositorisch hat der Schnitzk√ľnstler die bogige Bewegung der Leichnamsfigur, die von links nach rechts unten zieht, in einer Gegenbewegung in den Kleiderfalten der Maria Magdalena aufzufangen verstanden. Es ist durchaus anzunehmen, dass nach l√§ngeren Recherchen ein mehr oder weniger namhafter Meister f√ľr das Schnitzwerk ausfindig gemacht werden kann. (116068129) (2) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe