X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

Wednesday, 25 September 2019

Auction Sculpture & Works of art

» reset

Bartolomeo Cavaceppi, 1716 - 1799, zug.
Detailabbildung: Bartolomeo Cavaceppi, 1716 - 1799, zug.
Detailabbildung: Bartolomeo Cavaceppi, 1716 - 1799, zug.
Detailabbildung: Bartolomeo Cavaceppi, 1716 - 1799, zug.

305
Bartolomeo Cavaceppi,
1716 - 1799, zug.

PUTTOFIGUR IN WEIßEM MARMOR
Höhe: 62 cm.

Catalogue price € 12.000 - 15.000 Catalogue price€ 12.000 - 15.000  $ 13,080 - 16,350
£ 10,560 - 13,200
元 93,960 - 117,450
₽ 845,879 - 1,057,350

 

Der Bildhauer galt zu seiner Zeit als der gefragteste Restaurator antiker Marmorwerke, bekannt für seine bildhauerischen Ergänzungen an römischen Originalen. Viele seiner Werke gelangten in Sammlungen hochrangiger politischer Persönlichkeiten seiner Zeit, an Fürstenhöfe sowie in Museen.

Das Knäblein steht nach rechts und hat den linken Fuß auf einen Felsen gestellt, während beide Hände einen Löffel bzw. eine Schale mit Flüssigkeit halten. Das Gesicht lächelnd, leicht nach unten gewandt, was auf eine erhöhte Aufstellung schließen lässt. Die Ikonographie ist nicht eindeutig klärbar, möglicherweise steht die Figur im Zusammenhang eines größeren, auch durch andere Figuren zu deutenden Themas, etwa der Heilkunde. (1190409) (11)


Bartolomeo Cavaceppi,
1716 - 1799, attributed
WHITE MARBLE PUTTO FIGUREHeight: 62 cm.

In his day, the sculptor was renowned as one of the most sought after restorers of antique marble sculptures, famous for his additions or restorations to Roman originals. Many of his works are held in collections of high-ranking political personalities, royal courts and museums of the age.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.