Auktion Skulpturen & Kunsthandwerk

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt
Detailabbildung: Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt
Detailabbildung: Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt
Detailabbildung: Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt
Detailabbildung: Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt
Detailabbildung: Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt
Detailabbildung: Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt
Detailabbildung: Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt
Detailabbildung: Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt
Detailabbildung: Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt
Detailabbildung: Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt
Detailabbildung: Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt
Detailabbildung: Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt
Aussergewöhnliche Kutschenuhr von Robert Webb, London, für den arabischen Markt

533
Aussergewöhnliche Kutschenuhr
von Robert Webb, London, für den arabischen Markt

Durchmesser: 13 cm.
Höhe mit Aufhängung: 18 cm.
Tiefe: 5,5 cm.
Kette und Schlüssel: 35 cm.
Auf dem Zifferblatt „Robert Webb / LONDON“. Gehäuse mit englischen Silbermarken: Löwe, bekrönter Pantherkopf und Jahresbuchstabe „P“ (1810).

Katalogpreis € 10.000 - 12.000 Katalogpreis€ 10.000 - 12.000  $ 10,800 - 12,960
£ 9,000 - 10,800
元 77,100 - 92,520
₽ 991,700 - 1,190,040

Für den arabischen Markt angefertigt. Das Werk mit drei vergoldeten Platinen aufgebaut; Spindelhemmung, Antrieb über Feder und Schnecke mit Kette. Schlagwerkaufzug mit Darmsaite. Werkabdeckung feuervergoldet, mit reicher Ziselierung. Im Zentrum Strahlenrosette, wiederholte Herstellerbezeichnung in Kartuschenbändern zwischen floralen Bordüren. Regulierangabe ebenso in arabisch. Eingebaute flache Glocke.
Äußerst aufwändig gearbeitet, mit zwei Übergehäusen, jeweils mit Schallöffnungen, großer beweglicher Hängeöse sowie zugehöriger langer Silberkette mit kunstvoll gearbeitetem Schlüssel. Das äußere Schutzgehäuse mit Schildpatt belegt, dekoriert mit Silberpiquet in Form einer zentralen Rosette und mit Randbögen an den Schalllöchern, Profile in Silber. Das innere Übergehäuse in Silber getrieben, mit Scharnier und Druckknopf, umzogen von feinem Perlstab, Wandung für den Glockenschall durchbrochen gearbeitet, in Form von Eichenblattbordüren; Unterseite guillochiert, umzogen von breiterem Hängeblattfries, fein ziseliert. Silbergehäuse der Uhr an der Rückseite glatt, der breite Rand mit feiner durchbrochener Ornamentik ziseliert, Blüten in Blattbögen, an der unteren Randseite ein Blumenkorb in Kartusche.
Weißes Emailzifferblatt mit Ziffern in arabischen Buchstaben, neben den vergoldeten Zeigern drei weitere Komplikations-Ziffernringe für Sekunde, Monat und Weckzeit. Die Beschriftungen in arabischer Kalligrafie.
Gehwerk läuft, Schlagwerk und Komplikationen nicht geprüft. A. R.

Literatur:
Lukas Stolberg, Die Kutschenuhr, München 1993.
Hans Christoph Ackermann, Die Kutschenuhren. Sammlung Carl und Lini Nathan-Rupp, Basel 1983. (1291812) (11)


Exceptional coach watch by Robert Webb, London, for the arabian market

Diameter: 13 cm.
Height with pendulum: 18 cm.
Depth: 5.5 cm.
Fob chain and key: 35 cm.
Signed “Robert Webb / LONDON” on dial. Case with English silver hallmarks: lion, crowned panther head, date letter “P” (1810).

Created for Arabian market. Very elaborately crafted with two cases, each with sound openings, large moveable eyelets and matching silver chain with elaborately crafted key. The outer protective case inlaid with tortoise shell, decorated with silver piquet in the shape of a central rosette and round arches around the sound openings. Profiles in silver.
The inscriptions in Arabic calligraphy.

Literature:
Lukas Stolberg, Die Kutschenuhr, Munich 1993.
Hans Christoph Ackermann, Die Kutschenuhren. Sammlung Carl und Lini Nathan-Rupp, Historisches Museum, Basel 1983.

Export restrictions outside the EU.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe