Thursday, 28 March 2019

Auction Impressionists, Modern Art & 19th Century Paintings

» reset

Auguste Rodin, 1840 Paris - 1917 Mendon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris - 1917 Mendon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris - 1917 Mendon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris - 1917 Mendon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris - 1917 Mendon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris - 1917 Mendon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris - 1917 Mendon
Detailabbildung: Auguste Rodin, 1840 Paris - 1917 Mendon

469
Auguste Rodin,
1840 Paris - 1917 Mendon

ÉVE (Petit Éve)Höhe: 75 cm.
Sockel: 29 x 23 cm.
Auf der Standplinthe mitgegossene Signatur „A. Rodin“. Ferner rechteckige Gießermarke, dreizeilig beschriftet „CIRE/AIRAINDOR/PERDUE“, sowie weitere ovale Marke mit innen umlaufender (schwer entzifferbarer) Inschrift.

Catalogue price € 35.000 - 40.000 Catalogue price€ 35.000 - 40.000  $ 39,900 - 45,599
£ 31,150 - 35,600
元 273,350 - 312,400
₽ 2,506,350 - 2,864,400

 

Posthumer Bronzeguss, braun patiniert. Die Vorgeschichte der Schaffung der Bronzefigur besagt, dass Rodin 1881 zum Thema „Die Pforten der Hölle“ ursprünglich eine Erstausführung schuf, mit dem Moment der Vertreibung von Adam und Eva aus dem Paradies, erstmals ausgestellt im Pariser Salon 1881. Die Vorzeichnungen liegen im Musée Rodin. Laut Überlieferung von Rodin selbst unterbrach er die Arbeit, da sein Modell Maria Abruzezzi schwanger geworden war. Bis 1899 (Pariser Salon) hielt der Bildhauer das Werk vor der Öffentlichkeit zurück, in jener Ausführung, die noch das Fragmentarische, auch in der Oberflächenbehandlung erkennen lässt. Inzwischen fertigte Rodin eine zweite kleine Version dieser „Eva“, die erstmals 1883 ausgestellt wurde und große Begeisterung ausgelöste, nun betitelt „Petite Éve“, die Urform der hier vorliegenden Bronze, die sich ebenfalls im Museum Rodin in Paris befindet, seither mehrfach nachgegossen. Die Figur lässt erkennen, dass Rodin sich während seines Italienaufenthaltes 1876 von Werken Michelangelos nachhaltig beeinflussen ließ. Die originale Bronzefigur im Großformat befindet sich im Jardin des Tuilleries, Paris; eine in weißem Marmor gearbeitete Version im Museo Soumaya, Mexiko. Die stehend wiedergegebene Frauengestalt hält nun die Arme eng an den Oberkörper, der Kopf schamhaft in die Beuge des Ellenbogens gesenkt, das linke Bein leicht angezogen, was ebenfalls den Eindruck der Scham erweckt. Die Körperoberfläche in nahezu impressionistischer Weise pastos, eben nach der Modellausführung in Wachs behandelt, ein typisches Merkmal für Rodins Werk. (†) (1181288) (10)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.