Auktion Gemälde 16. - 18. Jahrhundert

» zurücksetzen

Antonio Joli, ca. 1700 – 1777
Detailabbildung: Antonio Joli, ca. 1700 – 1777
Detailabbildung: Antonio Joli, ca. 1700 – 1777
Detailabbildung: Antonio Joli, ca. 1700 – 1777
Detailabbildung: Antonio Joli, ca. 1700 – 1777
Detailabbildung: Antonio Joli, ca. 1700 – 1777
Detailabbildung: Antonio Joli, ca. 1700 – 1777

574
Antonio Joli,
ca. 1700 – 1777

FANTASTISCHES RÖMISCHES ARCHITEKTURCAPRICCIO MIT SZENE AUS DEM LEBEN DER KLEOPATRA Öl auf Leinwand.
135 x 98 cm.

Katalogpreis € 80.000 - 120.000 Katalogpreis€ 80.000 - 120.000  $ 88,000 - 132,000
£ 72,000 - 108,000
元 573,600 - 860,400
₽ 6,664,000 - 9,996,000

Weitere Werke dieses Künstlers

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Der Maler schuf hier - ganz in der Auffassung der idealen römischen Architekturlandschaft - ein Werk, das zwar in der Tradition von Panini steht, jedoch ganz eigencharakteristisch im Gegenzug zu Panini wohl Wert auf genaue Wiedergabe der vermeintlich intakten Bauwerke Roms legte und zudem auch die Figurenstaffage in die römische Zeit versetzte, während bei Panini die Capricci in der Regel als ruinöse Bauwerke vorgestellt waren. Im Zentrum der Darstellung ein Obelisk - wie die Architektur dahinter von rechts beleuchtet, die Schattenseite dem Betrachter zugewandt, mit darauf leuchtend hellem Relief mit Kriegstrophäen. Der Schauplatz umgeben von einem dahinter stehenden, hohen Triumphbogen, getragen von ionischen Säulen, bogenbrückenartig überwölbt von einer Stufenbalustrade mit darauf im Licht beleuchteten Figuren. Links mächtiger, achtsäuliger Portikus mit davor liegenden Treppenstufen. Seitlich eine gesockelte Statue. Im Torbogen ein Reiterdenkmal, wiederum hinterfangen von weiterer Bogen- und Säulenarchitektur. Der Obelisk auf dem gemauerten Tempelvorplatz umgeben von zahlreichen Figuren - entsprechend der Bildabsicht des Künstlers - antik gekleidet, links hervorgehoben eine Gruppe, in deren Zentrum eine Frau mit Krone steht, daneben ein behelmter Herrscher. Beide halten die Hände ineinander, wobei es sich hier wohl um die ägyptische Könign Kleopatra handelt, hier gemeinsam mit Marc Antonius, dem sie die Statue der Venus zeigt, die Cäsar für sie im Venus-Tempel einst errichten ließ. Solche auf tatsächliche oder vermeintliche Geschichtsereignisse der Antike hinweisende Capricci wurden im Umkreis von Panini häufig gemalt, bekannt hierbei etwa der "Brand von Troja".

Expertise:
Dem Gemälde ist eine Expertise von Ferdinando Arisi beigegeben. (951181)


Antonio Joli,
circa 1700 - 1777
Fantastical architectural capriccio with a scene from Cleopatra's life
Oil on canvas.
135 x 98 cm.

Expert's report:
A report by Ferdinando Arisi is enclosed.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe