X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

jeudi, 27 juin 2019

Vente Tableaux de Maîtres anciens Partie I

» reset

Alexander Keirincx, 1600 Antwerpen – 1652 Amsterdam
Detailabbildung: Alexander Keirincx, 1600 Antwerpen – 1652 Amsterdam
Detailabbildung: Alexander Keirincx, 1600 Antwerpen – 1652 Amsterdam
Detailabbildung: Alexander Keirincx, 1600 Antwerpen – 1652 Amsterdam
Detailabbildung: Alexander Keirincx, 1600 Antwerpen – 1652 Amsterdam
Detailabbildung: Alexander Keirincx, 1600 Antwerpen – 1652 Amsterdam

615
Alexander Keirincx,
1600 Antwerpen – 1652 Amsterdam

REITER AUF EINER WALDLICHTUNG Öl auf Holz.
38 x 56 cm.
Links unten signiert „A. Keirincx“.
In ebonisiertem Holzrahmen.

Prix de catalogue € 18.000 - 20.000 Prix de catalogue€ 18.000 - 20.000  $ 19,980 - 22,200
£ 15,120 - 16,800
元 140,580 - 156,200
₽ 1,272,420 - 1,413,800

 

Auf einer Waldlichtung mit übertrieben hohem Baumbestand wirken zwei Diagonale auf den Betrachter ein, welche in einem Baumstumpf mit gebrochenem Baum zusammenlaufen. Rechts der Lauf eines Gewässers, in welchem sich ein dahinter stehender Baum spiegelt, links ein in den Hintergrund führender Pfad, welchem teils geharnischte Reiter in den linken Vordergrund folgen. Typisch für Keirincx ist die Darstellung der Natur als übermächtige Gewalt, welche nicht durch Sturm und Zerstörung auf den Menschen einwirkt, wohl aber durch die Größenverhältnisse Sinngehalt entwickelt. Der geborstene Baum im Vordergrund mag indes als Moment der Vanitas dienen, mag anspielen auf den Dreißigjährigen Krieg und die geharnischten Reiter, mag als Grenze zweier Gegensätze dienen zwischen dem Vergehen links und dem beständigen Werden und sich entwickeln auf der rechten Seite.

Anmerkung:
Laut Einlieferer ist Dr. Ursula Härting das Gemälde bekannt. (11905417) (13)


Alexander Keirincx,
1600 Antwerp – 1652 Amsterdam

EQUESTRIAN ON A CLEARING

Oil on panel.
38 x 56 cm.
Signed “A. Keirincx” lower left.
In ebonised wooden frame.

Two diagonal lines guide the viewer’s gaze in this painting of this clearing with excessively tall trees. They are joined at a tree trunk of a broken tree.

Notes:
According to the consignor Dr Ursula Härting is familiar with the painting.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.