Your search for elfenbein in the auction

 

Furniture & Interior
Wednesday, 25 September 2019

» reset

Aufwendig gearbeitete Louis XIV-Uhr in Elfenbein
Detailabbildung: Aufwendig gearbeitete Louis XIV-Uhr in Elfenbein
Detailabbildung: Aufwendig gearbeitete Louis XIV-Uhr in Elfenbein
Detailabbildung: Aufwendig gearbeitete Louis XIV-Uhr in Elfenbein
Detailabbildung: Aufwendig gearbeitete Louis XIV-Uhr in Elfenbein
Detailabbildung: Aufwendig gearbeitete Louis XIV-Uhr in Elfenbein
Detailabbildung: Aufwendig gearbeitete Louis XIV-Uhr in Elfenbein
Detailabbildung: Aufwendig gearbeitete Louis XIV-Uhr in Elfenbein
Detailabbildung: Aufwendig gearbeitete Louis XIV-Uhr in Elfenbein
Detailabbildung: Aufwendig gearbeitete Louis XIV-Uhr in Elfenbein
Aufwendig gearbeitete Louis XIV-Uhr in Elfenbein

21
Aufwendig gearbeitete Louis XIV-Uhr in Elfenbein

Gesamth├Âhe: ca. 153 cm.
19. Jahrhundert.

Catalogue price ÔéČ 130.000 - 160.000 Catalogue priceÔéČ 130.000 - 160.000  $ 156,000 - 192,000
£ 117,000 - 144,000
元 1,002,300 - 1,233,600
₽ 11,737,700 - 14,446,400

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Eichenholzkorpus mit reichem dichten Elfenbeinbeschlag, dieser graviert und in den Vertiefungen geschw├Ąrzt sowie vollplastisch geschnitzt. Konsole aus einem Zapfenknauf hervorwachsend mit sich stark erweiterndem Korpus und an den Ecken angesetzten, vollplastisch geschnitzten, von Muschelungen ├╝berfangenen Widderk├Âpfen sowie mit reicher Akanthusblattzier und gravierten symmetrischen Ornamenten. Die Uhr auf einer passigen Basis mit Textilfestondekor stehend, die durch die Festons freiwerdenden Kartuschen in symmetrischen Bandelwerkornamenten graviert und geschw├Ąrzt sowie mit exotischen V├Âgeln dekoriert. Der Uhrenkorpus auf liegenden Pferden stehend, welche auf den R├╝cken die Voluten des Korpus tragen, die in fig├╝rlich besetzten Lisenen enden. Ehemals verglaster Uhrenkasten mit dahinterliegendem Zifferblatt mit r├Âmischen Stunden und durchbrochen gearbeiteten Zeigern f├╝r Stunden- und Minuten sowie zwei ├ľffnungen f├╝r den Uhrenschl├╝ssel. Rundbogenabschluss mit umlaufender, durchbrochen gearbeiteter Liliengalerie sowie mehreren balusterartigen Aufs├Ątzen. Unter dem Zifferblatt eine plastisch dargestellte Schnitzerei des Sonnengottes, welcher von zwei Pferden gezogen wird. Aufsatz volutenf├Ârmig mit weiblichem gemuschelten Maskaron und aufstehender vollplastischer Figur einer Fama, welche ihre Fanfare im Blasen begriffen ist, mit ausgebreiteten Fl├╝geln. Alters- und Gebrauchssp., besch. Kein Schl├╝ssel und kein Pendel vorhanden. Nicht auf Funktionsf├Ąhigkeit getestet. (12010920) (13)


Elaborately crafted Louis XIV ivory clock

Total height: ca. 153 cm.
19th century.

Working order not tested.

Export restrictions outside the EU.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe