giovedì, 19 settembre 2013

Aste Mobili

» rimettere

 Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee
Detailabbildung:  Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee
Detailabbildung:  Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee
Detailabbildung:  Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee
Detailabbildung:  Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee
Detailabbildung:  Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee
Detailabbildung:  Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee
 Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee

Lot 138 / Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee

Detail images:  Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee Detail images:  Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee Detail images:  Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee Detail images:  Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee Detail images:  Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee Detail images:  Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee

138
Bedeutendes Zylinderbureau mit Kabinettaufsatz aus dem Besitz der Königin Karoline von Bayern aus Schloss Tegernsee

Höhe: 209 cm.
Breite: 128 cm.
Tiefe: 75 cm.
Berlin, um 1800.

Prezzo del catalogo € 30.000 - 40.000 Prezzo del catalogo€ 30.000 - 40.000  $ 34,200 - 45,599
£ 26,700 - 35,600
元 234,300 - 312,400
₽ 2,148,300 - 2,864,400

 

Gerader, zweiteiliger Aufbau in Eichen-, Nadel- und Lindenholz mit ausgesuchtem Honduras-Mahagoni, Zedern-, Oliven-, Rosenholz u.a. furniert. Das Möbel steht auf sechs sich nach unten verjüngenden Beinen mit feinen Messingsabots, teilweise verkröpft und mit Rollen besetzt. Darüber der Unterbau mit Knieöffnung, welche in der Mitte mit Fächerrosettendekor hinter Filzbespannung aufwartet und in hellem Holz furniert und teils brandschattiert ist. Flankiert von Vollsäulen in Marmor, welche in feuervergoldeten Basen und Kapitellen enden. Gerahmt wird die Knieöffnung von insgesamt sechs Schubladen und zwei weiteren Dekorelementen in Form von Pilastern und ebenfalls feuervergoldeten Basen und Kapitellen. Darüber Kopfschublade, die über die ganze Breite des Möbels läuft und eine Facheinteilung und zusätzliche Schreibvorrichtung enthält. Unter dem halbrunden Zylinder herausziehbare, mit dem Zylinder gekoppelte Schreibplatte mit goldgeprägtem Lederbesatz. Dahinter reiche Kabinetteinrichtung bestehend aus acht Schublädchen, zwei Geheimschüben, Kompartimenten und in vergoldeten Basen gefassten Halb- und Vollsäulen in Alabaster. Die vollen Säulen sind als verdeckte Schübe herausziehbar. Zweitüriger, verspiegelter Aufsatz mit altem Spiegelglas und umlaufendem Blattfries in vergoldetem Messing und facettiertem Glas vor Facheinteilung und drei kleinen Schüben. Die Türen gerahmt von Pilastern in Alabaster mit feuervergoldeten Basen und Kapitellen, gegenfurniert und inwendig mit Chinoiserietapete dekoriert. Darunter Kopfschublade mit Facheinteilung. Bekrönt wird der Aufsatz von einer durchbrochen gearbeiteten Galerie, die auf einem fein gearbeiteten Kranzprofil ruht. Rest. Leichte Alterssp. Feiner, feuervergoldeter Bronzebesatz. Originale Schlösser und Schlüssel vorhanden.

Anmerkung:
Im Möbel war ursprünglich ein Flöten- und Glockenspiel untergebracht, das mit verschiedenen Walzen (Musikstücken) bestückt werden konnte. Die Rosette im Kniebereich war als Klangöffnung konzipiert.

Literatur:
Achim Stiegel, Berliner Möbelkunst vom Ende des 18. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts,Text S. 385, Abbildung auf S. 393.
Achim Stiegel, Ein Berliner Zylinderbureau. Zur Wiederentdeckung eines verlorenen Möbels der Königin Karoline von Bayern, Weltkunst November 2000. (941871)


Highly significant cylinder bureau cabinet from the estate of Queen Karoline of Bavaria
Height: 209 cm.
Width: 128 cm.
Depth: 75 cm.
Berlin, circa 1800.

Literature:
Achim Stiegel, Berliner Möbelkunst vom Ende des 18. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Text on p. 385, image on p. 393.
Achim Stiegel, Ein Berliner Zylinderbureau. Zur Wiederentdeckung eines verlorenen Möbels der Königin Karoline von Bayern, in: Weltkunst, November 2000.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.