Your search for George Clarkson Stanfield in the auction

Thursday, 22 September 2016

Russian art

» reset

George Clarkson Stanfield, 1828 London – 1878 Hemstedt
Detailabbildung: George Clarkson Stanfield, 1828 London – 1878 Hemstedt
Detailabbildung: George Clarkson Stanfield, 1828 London – 1878 Hemstedt
Detailabbildung: George Clarkson Stanfield, 1828 London – 1878 Hemstedt
Detailabbildung: George Clarkson Stanfield, 1828 London – 1878 Hemstedt
Detailabbildung: George Clarkson Stanfield, 1828 London – 1878 Hemstedt

424
George Clarkson Stanfield,
1828 London – 1878 Hemstedt

ANSICHT VON ISCHIA MIT STADTANSICHT BEI FORIO Öl auf Leinwand. Doubliert.
60,5 x 91 cm.
Rechts unten signiert „G Stanfield R. A.“ und datiert „1849“.

Catalogue price € 9.000 - 12.000 Catalogue price€ 9.000 - 12.000  $ 10,800 - 14,400
£ 8,100 - 10,800
元 70,920 - 94,560
₽ 820,620 - 1,094,160

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Sohn des berühmten Malers Frederick Stanfield (1793 - 1867). Er stellte zwischen 1844 und 1876 mehrfach in der Royal Academy aus, schuf zahlreiche Ansichten aus der Rheingegend sowie aus Italien. Eines seiner Gemälde von 1862, das sich im Rheinischen Landesmuseum Bonn befindet, wurde 2010 für eine Briefmarke der Deutschen Post verwendet.
Auf vorliegendem Gemälde Blick von der Uferstraße mit bewachsener Säulenpergola auf eine Bucht säumende Häuserreihe mit Hafenbefestigung, Leuchtturm und Lagerhaus. Im Vorder- und Mittelgrund reiche Figurenstaffage, die das alltägliche Treiben der Hafenstadt wiedergibt.
Laut Galerieaufkleber der Rückseite wurde das Gemälde auf der Ausstellung der Royal Academy 1850 gezeigt. (1070836) (11)


George Clarkson Stanfield,
1828 London – 1878 Hemstedt

VIEW OF ISCHIA WITH CITYSCAPE NEAR FORIO

Oil on canvas. Relined.
60.5 x 91 cm.
Signed “G Stanfield R. A.” and dated “1849” lower right.

According to a gallery label on the reverse the painting was shown at the exhibition of the Royal Academy
in 1850.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe