Auction June Auction Part I.

» reset

Äusserst elegantes wie seltenes Berliner Kinder-Aufsatz-Schreibmöbel

98
Äusserst elegantes wie seltenes Berliner Kinder-Aufsatz-Schreibmöbel

Laut Überlieferung der Vorbesitzer für eine preussische Prinzessin gefertigt. Der Unterbau eine gedrungen erscheinende, zweischübige leicht bombierte, an den Seiten geschweifte Kommode, mit darüber liegendem, nach oben sich verjüngendem Schreibaufsatz mit geschweifter Platte und welliger Innenwölbung. Darüber steigt in origineller Weise ein äusserst schlanker möbelartiger Aufsatz hoch, eintürig, mit blatt- und blütenbeschnitzten Sprossen und abgeschlossen durch einen bewegten Sprenggiebel mit einlaufenden Voluten und hoher Hohlkehlung, schönes, gezielt ausgesuchtes Nuss- und Nusswurzelfurnier auf Weichholz und Eiche, die Schübe jeweils randgebändert, unauffällig in den Farbton unterschieden. Hervorstechend das Furnierfeld der geschweiften Klapp-Platte mit Vogelaugen-Masermotiv. Die Türrahmung des Aufsatzes leicht gekehlt, korrespondiert zum schönen hochziehenden Hohlkehlen-Giebel. Inneneinbau des Schreibpultes durch Mitteltüre mit seitlich je zwei Einlagen, die durch geschweifte Schübe gesockelt sind (Insgesamt 6 größere und kleinere Schübe). Die Mitteltür oben rundbogig geschlossen, seitlich flankiert von zarten aufgelegten Wandpilastern, die Einstellnischen durch geschweift-geschnittene Lampricants überwölbt, die sich beim Herausziehen als Schubladen entpuppen, Klappe innen randfurniert und mit dunkler golgeprägter Lederplatte besetzt, hintere Schreibplatte mit zurückschiebbarer Abdeckung mit Zugriff auf vertieftes Einlegefach, unterhalb des Furniers eingebautes Schloss der Klappe mit drei Zuhaltungen und Abdeckung in Messing. Die Klappe liegt auf zwei seitlichen Zügen auf. Schönes Beschlagwerk in Messing mit beweglichen Henkelzügen. 232 x 100 x 52 cm. Berlin/Potsdam, 18. Jhdt. (542097)

Catalogue price € 49.000 - 59.000 Catalogue price€ 49.000 - 59.000  $ 58,800 - 70,800
£ 44,100 - 53,100
元 378,280 - 455,480
₽ 4,223,310 - 5,085,210

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe