» chiudi

I nostri centralinisti vi contatteranno approssimativamente 10 lotti prima di quello al quale siete interessati.
Vi preghiamo di seguire il livestream della nostra asta a partire dalle 10 di mattina della nostra giornata d’asta.

Conferma l’offerta telefonica

 

Dipinti Antichi - Parte I
giovedì, 23 settembre 2021

» rimettere

Italienischer Maler des beginnenden 16. Jahrhunderts

259
Italienischer Maler des beginnenden
16. Jahrhunderts

Gemäldetondo ZWEI GEFLÜGELTE PUTTI AUF EINEM FLIEGENDEN ADLER Öl/ Tempera auf Holz.
Durchmesser: 52 cm.

Prezzo del catalogo€ 25.000 - 35.000 Prezzo del catalogo € 25.000 - 35.000  $ 30,000 - 42,000
£ 22,500 - 31,500
元 189,000 - 264,600
₽ 2,129,250 - 2,980,950

 

Dem Gemälde ist eine Dokumentation der technischen Untersuchung von A.R.T. & Co. beigegeben, vom 5.8.2020.

Eine der Putten weiter im Vordergrund. Er hält in seiner rechten erhobenen Hand eine weiße Blüte, in der linken einen Blätterzweig, während der nur in Halbfigur gezeigte Putto beide Hände nach vorne gerichtet hält, ebenso mit Zweigen und mit einer geschlossenen Rosenblüte. Zwischen den beiden Figuren flattert ein schmales rotes Band. Der Adler mit geöffneten Schwingen, ikonographisch als das Attribut des Gottes Zeus zu verstehen, hält den Kopf nach links gerichtet.
Um die Ikonografie genauer zu deuten, wäre die Zusammenschau mit wohl ehemals für einen Zyklus geschaffenen weiteren Bildern nötig. Die Malerei in hoher Qualität, teilweise entgegen der im 17. Jahrhundert sonst üblichen Breitpinseligkeit sehr fein ausgearbeitet, insbesondere ist dies in der Behandlung der Augenpartien zu sehen. Der Malstil erinnert an Werke etwa des Perugino, in der Nachfolge Raffaels. Erkennbare senkrechte Risse in der Platte. A.R. (1281642) (11)


Italian school, early 16th century
TONDO PAINTING OF TWO WINGED PUTTI ON FLYING EAGLE
Oil/ tempera on panel.
Diameter: 52 cm.

Accompanied by a report with technical research by A.R.T. & Co., dated 5 August 2020.

The painting style is reminiscent of works by Perugino, in the following of Raphael. Noticeable vertical panel cracks.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe