» chiudi

I nostri centralinisti vi contatteranno approssimativamente 10 lotti prima di quello al quale siete interessati.
Vi preghiamo di seguire il livestream della nostra asta a partire dalle 10 di mattina della nostra giornata d’asta.

Conferma l’offerta telefonica

 

Dipartimento

giovedì, 26 settembre 2019

Impressionisti e Arte moderna

» rimettere

Gustave Loiseau, 1865 – 1935
Detailabbildung: Gustave Loiseau, 1865 – 1935
Detailabbildung: Gustave Loiseau, 1865 – 1935
Detailabbildung: Gustave Loiseau, 1865 – 1935

1444
Gustave Loiseau,
1865 – 1935

RUE À PONT AVEN, 1922 Öl auf Leinwand.
54 x 65 cm.
Links unten signiert „G Loiseau“.
In dekorativem vergoldeten Rahmen.

Prezzo del catalogo€ 40.000 - 50.000 Prezzo del catalogo € 40.000 - 50.000  $ 43,600 - 54,500
£ 35,200 - 44,000
元 313,200 - 391,500
₽ 2,819,600 - 3,524,499

 

Loiseau war ein französischer postimpressionistischer Maler, vor allem für seine Landschaften und Szenen von Straßen bekannt. 1890 ging er nach Pont Aven in der Bretagne und verbündete sich dort mit den Künstlern, insbesondere Paul Gauguin (1848-1903) und Emile Henri Bernard (1868-1941)

Das Gemälde wird in den in Vorbereitung befindlichen Catalogue raisonné von Didier Imbert aufgenommen.

Blick auf einen Platz und eine lange, in die Tiefe führende Straße, die teils am Fluss des Ortes Pont Aven liegt. Flankiert von den weißen Häusern des Ortes, wovon im Vordergrund ein großes Haus mit grüner Tür und grünen Holzfensterläden besonders hervorsticht. Auf der Straße schwarz gekleidete Passanten. Gekonnte qualitätvolle Malerei im Stil des Postimpressionismus mit überwiegend raschen kurzen Pinselstrichen, teils pastos aufgetragen. (†) (1201189) (18)


Gustave Loiseau,
1865 – 1935
RUE À PONT-AVEN, 1922Oil on canvas.
54 x 65 cm.
Signed “G Loiseau” lower left.
In decorative gilt frame.

According to a note dated December 2015 the painting is going to be included in the catalogue raisonné of Gustave Loiseau currently being prepared by Didier Imbert.

Masterful, high quality painting in postimpressionist style, executed predominantly in quick, short brush strokes, partially with pastose paint application. (†)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU