» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Wednesday, 25 September 2019

Old Master Paintings

» reset

Vivarini und Werkstatt, Meister aus dem Kreis der Malerfamilie
Detailabbildung: Vivarini und Werkstatt, Meister aus dem Kreis der Malerfamilie
Detailabbildung: Vivarini und Werkstatt, Meister aus dem Kreis der Malerfamilie
Detailabbildung: Vivarini und Werkstatt, Meister aus dem Kreis der Malerfamilie

638
Vivarini und Werkstatt,
Meister aus dem Kreis der Malerfamilie

DER HEILIGE ANTONIUS Öl auf Holz. Parkettiert.
55 x 58 cm.
Zweite Hälfte 15. Jahrhundert.

Catalogue price€ 25.000 - 30.000 Catalogue price € 25.000 - 30.000  $ 28,499 - 34,200
£ 22,250 - 26,700
元 195,250 - 234,300
₽ 1,790,250 - 2,148,300

 

Der Heilige ist hier thronend dargestellt, nach rechts sitzend, mit weißem Bart, die rechte Hand auf den Stock gestützt, die linke nach rechts weisend, erkennbar durch die Attribute: Mönchskutte und Stock, sowie Schwein mit einem Glöckchen um den Hals. Als Seltenheit ist zu sehen, dass dieser Heilige entgegen anderer üblicher Raumdarstellungen, zwischen Säulen thronend gezeigt wird, im Hintergrund auch mit einem Ausblick in eine bergige Landschaft mit jungen Bäumen. Das Fliesenpaviment wird, wie in der Malerei der Zeit üblich, als perspektivische Sehhilfe der Erkennung der Raumtiefe eingebracht.

Die Maler Antonio (ca.1440-1480), dessen Bruder Bartolomeo (um 1432-1499) sowie Alvise Vivarini (1442-nach 1593) waren als erfolgreiche Künstler in Venedig/Murano tätig, wirkten aber auch zusammen mit dem deutschen Maler Giovanni d´Alemagna, der 1441 dokumentiert wird, bereits 1450 verstarb und ein Schwager des Antonio Vivarini war. Dieser arbeitete überwiegend mit Antonio zusammen, einige Werke, wie die „Thronende Jungfrau mit Heiligen“ sind Ergebnis der Zusammenarbeit an diesem Bild. So ist es bislang schwierig, manche Werke eindeutig zuzuweisen. Jedenfalls zeigt das Gemälde des Giovanni d´ Alemagna, ein „Hl. HIieronimus“ von 1444, (The Walters Art Museum), enge Stilverwandtschaft auch mit dem uns vorliegenden Antonius-Bild. Dies vor allem auch, weil hier wie dort ein Blattgold-Hintergrund mit Brokatmusterung die Figur jeweils hinterfängt. Allerdings gilt eine Zweitfassung, (Madonna im Paradiesgarten) die den Heiligen zusammen mit einem Hl. Papst zeigt, ebenfalls als eine Zusammenarbeit mit Antonio Vivarini. Das Gemälde befindet sich in gutem Zustand. A.R. (12014232) (11)


Vivarini and workshop,
master of the circle of the painter family
SAINT ANTONIUSOil on panel. Parquetted.
55 x 58 cm.
Second half of the 15th century.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU