» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

Thursday, 2 July 2020

Old Master Paintings - Part II

» reset

Victor Wolfvoet II, 1612 Antwerpen – 1652 ebenda, zug.
Detailabbildung: Victor Wolfvoet II, 1612 Antwerpen – 1652 ebenda, zug.
Detailabbildung: Victor Wolfvoet II, 1612 Antwerpen – 1652 ebenda, zug.
Detailabbildung: Victor Wolfvoet II, 1612 Antwerpen – 1652 ebenda, zug.
Detailabbildung: Victor Wolfvoet II, 1612 Antwerpen – 1652 ebenda, zug.
Detailabbildung: Victor Wolfvoet II, 1612 Antwerpen – 1652 ebenda, zug.

643
Victor Wolfvoet II,
1612 Antwerpen – 1652 ebenda, zug.

Flämischer Maler, dessen Arbeiten von Peter Paul Rubens beeinflusst waren.ECCE HOMO Öl auf Kupferplatte.
40,5 x 53 cm.
In vergoldetem Rahmen.

Catalogue price€ 8.000 - 10.000 Catalogue price € 8.000 - 10.000  $ 8,960 - 11,200
£ 7,200 - 9,000
元 63,680 - 79,600
₽ 636,960 - 796,200

 

Darstellung nach dem Johannesevangelium: in einem Innenraum eines Palastes steht links in einer leuchtend roten Tunika der römische Stadthalter Pontius Pilatus vor seinem goldenen, mit Greifen versehenen Thron. Er stellt dem am unteren Bildrand stehenden Volk mit Handgestus den mit einer Dornenkrone gekrönten Gefangenen Jesus von Nazareth vor, weil er keinen Grund für dessen Verurteilung sieht. Der gefesselte Jesus, in hellem Licht, mit einem glänzend weißen Tuch um seine Hüfte und einem Purpurmantel, der von zwei hinter ihm stehenden Soldaten mit Helm und Rüstung gehalten wird, schaut traurig auf das mit ausgestreckten Armen heftig gestikulierende Volk herab. Auf der linken Seite verfolgen zwei Soldaten das Geschehen, während auf der rechten Seite ein Soldat einen weiteren Gefangenen vor den Statthalter bringen möchte. Malerische Bibeldarstellung in der Art des Peter Paul Rubens in weichen Farbtönen, wobei das rote Gewand von Pilatus gegenüber dem Unschuld vermittelnden weißen Tuch Jesu einen starken Kontrast bildet. Rahmen rest.

Provenienz:
Auktion Finarte Semenzato – Venedig 9.3.2003, Los 9 (Schule von P.P. Rubens)

Literatur:
Vgl.: Gregory Martin mit einer Checkliste von Bert Schepers: Two Antwerp cabinets decorated by Victor Wolfvoet II, Artikel im: Burlington Magazine, Oktober 2016, CLVIII, S.800 („... nach Rubens‘ Ölskizze früher mit G. Cramer, Den Haag“). (1230332) (18)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe