» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Thursday, 3 December 2020

19th/20th Century Paintings

» reset

Théodore Gericault, 1791 – 1824
Detailabbildung: Théodore Gericault, 1791 – 1824

741
Théodore Gericault,
1791 – 1824

POTRAIT VERMUTLICH DER MME ELISABETH DEDREUX, 1817 – 1818Öl auf Leinwand.
39,9 x 31 cm.
In profiliertem vergoldetem Holzrahmen.

Catalogue price€ 650.000 - 800.000 Catalogue price € 650.000 - 800.000  $ 728,000 - 896,000
£ 585,000 - 720,000
元 5,174,000 - 6,368,000
₽ 58,019,000 - 71,408,000

 

Anbei in Kopie eine Expertise von René Millet vom 16. März 2009, der das Gemälde lobend im Oeuvre des Künstlers hervorhebt.

Vor einer gebirgigen nach rechts aufstrebenden Landschaft, deren dominanten Blautöne sich am Horizont von den weißen Wolken abheben, finden ihre Entsprechung in dem dunklen Wolkengebilde, welches sich von dem Blau eines abendlichen Himmels abzeichnet. Vor diesem Wolkengebilde die dunklen zu einer minutiös gestalteten Frisur getürmten Frisur einer jungen Frau, deren leichte Rechtswendung das einzige Bewegungsmotiv vor der ungebändigten Natur auszumachen scheint. Ihr Spitzenkragen ist hochgesteckt und ebenso ordentlich in Falten gelegt, wie ihr weißes Kleid, das durch ein rotgrünes Tuch umspielt wird. Die hier dargestellte Frau ist vermutlich die Ehefrau seines Malerfreundes Pierre-Alfred de Dreux, deren Kinder Gericault ebenfalls malte. Dieses Gemälde erreichte im Jahre 2009 den beachtlichen Zuschlagspreis von Euro 9.000.000 bei der Nachlassauktion von Yves Saint Laurent in Paris. (†)

Anmerkung:
Théodore Géricault war der erste romantische Maler in Frankreich. Er lernte bei Carle Vernet, reiste mit dem Prix de Rome ausgestattet 1816 nach Rom, wo er die Gemälde der Renaissance studierte. Vermutlich während seiner Italienreise entstand dieses zarte Bildnis der Elisabeth Dedreux, wo sie mit ihrem Mann, nämlich in der Villa Medici in Rom, weilte. (1252084)


Théodore Gericault,
1791-1824
POTRAIT, PROBABLY MME ELISABETH DEDREUX, 1817 – 1818Oil on canvas.
39.9 x 31 cm.
In profiled gilt wooden frame.

Accompanied by a copy of the expert’s report by René Millet dated 16 March 2009. 
(†)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe