X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department

Thursday, 5 December 2019

Works of Art

» reset

Tafelaufsatz-Prunkflasche
Detailabbildung: Tafelaufsatz-Prunkflasche
Detailabbildung: Tafelaufsatz-Prunkflasche
Detailabbildung: Tafelaufsatz-Prunkflasche
Detailabbildung: Tafelaufsatz-Prunkflasche
Detailabbildung: Tafelaufsatz-Prunkflasche
Detailabbildung: Tafelaufsatz-Prunkflasche

198
Tafelaufsatz-Prunkflasche

Höhe: 32 cm.
Wien, um 1860/80.

Catalogue price€ 8.000 - 12.000 Catalogue price € 8.000 - 12.000  $ 8,880 - 13,320
£ 6,720 - 10,080
元 62,480 - 93,720
₽ 565,520 - 848,280

 

Figürlich emailliert und mit vergoldeter Montierung. Der runde Flaschenkörper in Art einer Pilgerflasche leicht gedrückt auf eingezogenem Fuß in Glockenform. Fußring und seitlich hochziehende Spangen mit durchbrochen gearbeiteten C-Bögen sowie der Hals in Metall, vergoldet mit Rocailledekor. Der halbkugelige Deckel bekrönt mit einem Adler. An beiden Seiten, sowie am Fuß, mit Emailmalereien bildlich dekoriert, nach Vorbild von Genremotiven der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts: Bäuerlicher Tanz in einem Wirtshaus mit auf einem Fass stehenden Geiger sowie Inneres einer Kate mit mehreren Männern am Tisch mit Meerschaumpfeifen beim Würfelspiel. Der glockenförmige Fuß umlaufend ebenfalls mit figürlicher Emailmalerei: Junge Frau vor einer Händlerin beim Kauf eines Hasen, spielende Kinder sowie Schankwirt bei der Inspektion seiner Kochkessel, die Szenen vor landschaftlichem Hintergrund. Die Randbänderungen in polychromer Emailmalerei, im Arabeskenstil mit Fantasievögeln und volutierten Akanthusranken. Fußinneres ebenso emailliert, mit Spiralvolutenmuster auf beigem Grund. (12114410) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU