» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Sculpture & Works of Art
Thursday, 9 December 2021

» reset

Spätgotische Schnitzfigurengruppe Anna Selbdritt

461
Spätgotische Schnitzfigurengruppe
"Anna Selbdritt"

Höhe: 50 cm.
Breite: 43 cm.
Tiefe: 15 cm.
Mittelrheinland, zweite Hälfte 15. Jahrhundert.

Catalogue price€ 18.000 - 23.000 Catalogue price € 18.000 - 23.000  $ 21,600 - 27,600
ÂŁ 16,200 - 20,700
元 136,080 - 173,880
₽ 1,533,060 - 1,958,910

 

Die beiden Frauengestalten – die jugendliche Maria links sowie Mutter Anna rechts – halten gemeinsam das auf ihren Knien stehende Jesuskind, das sein rechtes Händchen zum Segensgestus erhoben hält. Die beiden Frauengestalten thronen auf einer Bank, deren Wangenprofile seitlich leicht hervortreten. Die balancierende Haltung des Kindes ist in dieser Weise höchst originell und ungewöhnlich vorgestellt. Maria hält ein Buch, als Attribut ihrer Gelehrsamkeit, während Mutter Anna dem Kind einen Apfel entgegenhält. Die Gesichter ausgesprochen ausdrucksvoll gearbeitet; das Kind, mit fein geschnitzten Locken, blickt lächelnd auf den Betrachter herab. Zwei Fußspitzen der Frauengestalten treten unter den Mänteln hervor. Die Faltenbildung weist zeittypische, C-bogige Formen auf. Die Gewänder, entsprechend der Kleiderordnung der Zeit, mit enger Taille. Eine Krone zeigt Maria als Himmelskönigin, eine weiße Tuchhaube die Mutter Anna als verehelichte Frau. Der Zwischenraum zwischen den beiden Frauen sehr tief unterschnitzt, um die Plastizität der Gruppe zu erhöhen, sodass verso eine Abdeckung anzubringen war. Rückseitig abgeflacht. Die Gruppe insgesamt von sehr hoher schnitzkünstlerischer Qualität. Die original Fassung wohl partiell noch unter Farbnachbesserungen erhalten. A. R. (1290731) (11)


Late gothic carved figural group of “Anna Selbdritt"

Height: 50 cm.
Width: 43 cm.
Depth: 15 cm.
Central Rhineland, second half of the 15th century.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe