» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Kunsthandwerk
Donnerstag, 30. Juni 2022

» zurücksetzen

Seltener Apostelhumpen

633
Seltener Apostelhumpen

Höhe: 33 cm.
Die Darstellung des Jesus Christus mit Datierung „1594“ versehen.
Vermutlich Böhmen und 1594.

Katalogpreis€ 4.000 - 6.000 Katalogpreis € 4.000 - 6.000  $ 4,160 - 6,240
£ 3,600 - 5,400
元 27,960 - 41,940
₽ 217,200 - 325,800

 

Entfärbtes leicht gelbstichiges Glas mit kleineren Einschlüssen und Bläschen. Mit polychromem Emaildekor. Über mit weißem Streifendekor akzentuiertem Profilstandring der leicht konisch auslaufende Korpus mit zwei horizontalen figürlich gefüllten Registern. Um Jesus herum, der seine Hand zum Segensgestus erhoben hat und von der Datierung 1594 umgeben wird, die zwölf Apostel, die sicherlich auf eine vielleicht Straßburger Holzschnittvorlage zurückgehen und die von Maiglöckchen verbunden werden. Über ihnen die jeweilige Benennung passend zu ihren Attributen. Hals abschließend mit emailliertem Punktdekor. Korpus selbst ohne Sprünge, aufgeschmolzener Standring mit zwei Fehlstellen.

Anmerkung:
In Form und Auffassung vergleichbar ist der Apostelhumpen Nr. 283 in der Sammlung Biemann: Brigitte Klesse, Axel von Saldern, Glaskunst Sammlung Biemann, Zürich 1978, S. 283. (13008612) (13)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe