» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department Clocks & Table Clocks in the auction

Thursday, 6 December 2018

Sculpture & Works of art

» reset

Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff
Detailabbildung: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff
Detailabbildung: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff
Detailabbildung: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff
Detailabbildung: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff
Detailabbildung: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff
Detailabbildung: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff
Detailabbildung: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff
Detailabbildung: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff
Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff

Lot 202 / Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff

Details: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff Details: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff Details: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff Details: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff Details: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff Details: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff Details: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff Details: Seltene kleine Augsburger Tischuhr von Jeremias Pfaff

202
Seltene kleine Augsburger Tischuhr
von Jeremias Pfaff

Höhe: 16,5 cm.
Breite: 8 cm.
Maximale Tiefe: 6,5 cm.
Augsburg, letztes Viertel 17. Jahrhundert.

Catalogue price€ 12.000 - 15.000 Catalogue price € 12.000 - 15.000

 

Strenge hochrechteckige Gehäuseform auf vier hohen Spindelfüßen, bekrönt durch einen randdurchbrochenen zylindrischen kurzen Aufsatz mit gewölbter Abdeckelung und Zapfen mit darin liegender Glocke. Weitere Glocke unter dem Boden zwischen den Füßen. Allseitig fein graviert mit volutierendem Akanthusblattwerk und Blüten. An den Seiten verglast mit leicht vortretendem Rähmchen, scheinbar für die Schlagwerkeinfallhebelschürzen sowie daraus hervorziehender Seidenfaden für die Repetition. An der Vorderseite Frontzapplerpendel, Zifferblattscheibe mit römischen Stunden und arabischen Minuten, darunter in Kartusche signiert "Jeremias Pfaff". An der Rückseite kleinere Zifferscheiben, Schlagwerkkontrollanzeige für 4- und 4/4-Schlagwerk sowie Äquinoktial-Zifferblatt, dazwischen vier Schlüsseleinführungen. Minuten- und Stundenzeiger, Eintaggehwerk mit Schnecke und Kette, Spindelhemmung um Vorderzappler mit Kuhschwanzpendel. Schlagwerk auf zwei Glocken. Guter original Zustand, gangfähig.

Literatur:
Vgl. Jürgen Abeler, Meister der Uhrmacherkunst, Wuppertal 1977, S. 479.

Anmerkung:
Eine ähnliche Uhr des gleichen Uhrmachers wurde in unserem Hause im September 2006 für 61.000,- Euro versteigert. (1170999) (11)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.