» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Old Master Paintings - Part II
Thursday, 9 December 2021

» reset

Sébastien Bourdon, 1616 Montpellier – 1671 Paris, zug.

348
Sébastien Bourdon,
1616 Montpellier – 1671 Paris, zug.

DIE HEILIGE FAMILIE MIT JOHANNES DEM TÄUFER Öl auf Kupfer.
44,5 x 44 cm.
In dekorativem vergoldetem Rahmen.

Catalogue price€ 12.000 - 15.000 Catalogue price € 12.000 - 15.000  $ 14,400 - 18,000
£ 10,800 - 13,500
元 90,720 - 113,400
₽ 1,022,040 - 1,277,550

 

Unterhalb einer antiken Architektur sitzend Maria in leuchtend rotem Gewand und blauem Mantel, auf ihrem linken Bein den nackten Jesusknaben haltend, der voller Freude den am Boden knienden Johannesknaben begrüßt. Maria hat ihren Kopf leicht gesenkt und betrachtet aufmerksam Jesus; dabei hält sie in ihrer ausgestreckten rechten Hand ein dünnes beiges Laken, das Teile des Körpers Jesu bedeckt. Johannes wird mit seinen typischen Attributen, einem Fellgewand, einem in seinen Händen leicht nach oben gehaltenen Schaf und einem am Boden liegenden kleinen Kreuzesstab mit Rotulus wiedergegeben. Das etwas kräftigere Jesuskind wird mit ausgestreckten Armen und einem leichten Nimbus um sein Haupt gezeigt. Rechts von ihnen sitzt im Schatten des Gebäudes Josef, einen langen Stab in seinen Händen haltend, und betrachtet voller Interesse den sich freuenden Jesusknaben. Rechts von Josef fällt der Blick in eine weite, teils bewaldete Landschaft unter hohem hellblauem Himmel mit wenigen Wolken. Harmonische Malerei, bei der durch die Licht- und Schattenführung sowie die beige, rote und blaue Farbgebung besonders die Dreiergruppe von Jesus, Johannes und Maria hervorgehoben wird. Retuschen.

Biografie:
Der Künstler ging mit in Paris bei dem Maler Barthélmy in die Lehre. Mit 14 Jahren malte er ein Deckengemälde in einem Schloss bei Bordeaux. 1634 in Rom malte er Gemälde im Stil von Claude Lorrain, sowie anderer Künstler und auch eigene im Bambocciade-Stil. 1652 ging er als Hofmaler der Königin Christina I. nach Schweden. Später in Paris wurde sein Werk von Nicolas Poussin beeinflußt. Im 17. Jahrhundert gehörte er zu den brillantesten Malern Frankreichs. (1290445) (3) (18)


Sébastien Bourdon,
1616 Montpellier – 1671 Paris, attributed
THE HOLY FAMILY WITH SAINT JOHN THE BAPTISTOil on copper.
44.5 x 44 cm.
In decorative gilt frame.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

THIS MIGHT BE OF INTEREST TO YOU

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe