» schließen

Unsere Telefonisten kontaktieren Sie ca. 10 Lots vor Aufruf des bebotenen Objekts.
Verfolgen Sie unsere Auktion auch im Live-Stream am Auktionstag ab 10 Uhr, um den Anrufzeitpunkt abzuschätzen.

Telefonisches Bieten bestätigen

 

Fachbereich

 

Gemälde 19. & 20. Jahrhundert
Donnerstag, 30. März 2023

» zurücksetzen

Salvatore Candido, tätig 1823 – 1869

432
Salvatore Candido,
tätig 1823 – 1869

Gemäldepaar
BLICK IN DIE BUCHT VON NEAPEL NACH SÜDEN

sowie
BLICK IN DIE BUCHT VON NEAPEL NACH NORDEn

Öl auf Leinwand. Doubliert.
30 x 40 cm.
Jeweils in Rot links unten signiert und datiert 1853. Verso runder Aufkleber „Tarquin Paris“.
Gerahmt.

Katalogpreis € 15.000 - 25.000 Katalogpreis € 15.000 - 25.000  $ 15,750 - 26,250
£ 13,500 - 22,500
元 109,950 - 183,250
₽ 990,750 - 1,651,250

 

Die beiden Gemälde schildern detailreich das alltägliche Leben an den Ufern der Stadt Neapel, im erstgenannten Bild mit dem rauchenden Vesuv im Hintergrund, im Gegenstück mit dem Schloss Capodimonte.
Der in Neapel tätige Salvatore Candido wird zum Kreis der Maler um Giacinto Gigante gezählt und vereinigte in seinen detailreichen Veduten aus der Gegend von und in Neapel Einflüsse der Vedutenmalerei des 18. Jahrhunderts wie Joli, Ruiz und Ricciardelli. Das vorliegende Gemäldepaar ergänzt sich als Pendants, die Bucht jeweils nach rechts bzw. nach links offen. Wie in allen seinen Bildern schildert Candido auch hier sehr detailreich das Treiben am Ufer, etwa mit einer von Schimmeln gezogenen Kutsche oder Bettelmönchen neben Arbeitern und Fischer an anliegenden Booten. A.R. (1351878) (11)



Salvatore Candido,
active 1823 – 1869

A pair of paintings
VIEW OF THE BAY OF NAPLES TO THE SOUTH
and
VIEW OF THE BAY OF NAPLES TO THE NORTH

Oil on canvas. Relined.
30 x 40 cm.
Each signed in red and dated 1853 lower left. Round label “Tarquin Paris” on the reverse.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

Objekte die Sie auch interessieren könnten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe