» Close

Our telephonists will contact you approximately 10 lot numbers before the lot that you are interested in is called up for sale. Please follow the livestream of our auction from 10 am on our auction day.

Confirm telephone bidding

 

Department Old Master Paintings in the auction

Thursday, 6 December 2018

14th - 18th century paintings

» reset

Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts
Detailabbildung: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts
Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts

Lot 635 / Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts

Details: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts Details: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts Details: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts Details: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts Details: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts Details: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts Details: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts Details: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts Details: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts Details: Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts

635
Römischer Maler Anfang des 17. Jahrhunderts

La Baruffa di Bruttobuono Öl auf Leinwand. Doubliert.
110 x 186 cm.

Catalogue price€ 40.000 - 50.000 Catalogue price € 40.000 - 50.000

 

Vor niedrigem Horizont sind zahlreiche männliche Figuren dargestellt, welche teilweise bewaffnet sind. Die Darstellung geht auf ein tatsächliches Ereignis zurück, bei welchem der prospanische Bruttobuono von seinen politischen profranzösischem Widersachern ermordet wurde. Ciriaco Mattei (1545-1614) gab dem tödlich Verwundeten Zuflucht. Diesem Kunstpatron wurde auch ein Stich gewidmet, auf den das hier vorliegende Gemälde zurückgeht und im Hintergrund die Villa Ciriaco Matteis zeigt. Die auf dem Gemälde links rot gekleidete Figur nimmt in ihrer Kleidung das Blutbad vorweg, welches sie im nächsten Moment mit dem noch versteckten Schwert anrichten wird. Der Stich "La Baruffa di Bruttobuono" wurde ausgeführt von Francisco Villamena (1566-1624). Stich und Gemälde beziehen sich auf die Italienischen Kriege bzw. Renaissance-Kriege, welche von einem Machtkampf zwischen dem spanischen und dem französischen Königshaus ausgingen, wobei sich beide Nationen um das Königreich Neapel bemühten.

Literatur:
Das Gemälde publiziert in einem Artikel von Gianni Papi, Pittore attivo nel primo decennio del XVII secolo. La Baruffa di Bruttobuono. (1171906) (5)


School of Rome, early 17th century

LA BARUFFA DI BRUTTOBUONO

Oil on canvas. Relined.
110 x 186 cm.

Literature:
The painting is published in Gianni Papi.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.